WV Stahl

Schlagwort: Wasserstoffwirtschaft

28 Beiträge zum Schlagwort

  • 16. September 2021 | stahl-online-news

    Wasserstoffwirtschaft – Industrie für Brückenfunktion von Erdgas

    Nach Ansicht von Industrieunternehmen könne Deutschland beim Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft zunächst nicht auf den Einsatz von Erdgas verzichten. Bis Wasserstoff in ausreichender Menge und zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung stehe, werde für den zügigen Marktaufbau auch Wasserstoff aus Erdgas benötigt, so Mario Mehren, CEO des Öl- und Gaskonzerns Wintershall, beim Kongress des Bundesverbands der Energie- […]

  • 15. September 2021 | stahl-online-news

    Rheinland-Pfalz gibt Wasserstoffstudie in Auftrag

    Das rheinland-pfälzische Klimaschutzministerium habe in Abstimmung mit dem Wirtschafts- und dem Wissenschaftsministerium ein Projekt-Konsortium unter Leitung der Firma umlaut energy GmbH mit der Erstellung einer Wasserstoffstudie mit Roadmap Rheinland-Pfalz beauftragt. Die Studie solle den Ist-Zustand der Wasserstofferzeugung und -nutzung in der Energiewirtschaft, im Verkehrssektor, der Industrie sowie der Forschung und Entwicklung im Land analysieren. Mit […]

  • 13. September 2021 | stahl-online-news

    Empfehlungen des Forschungsnetzwerks Wasserstoff

    Das vor einem Jahr im Rahmen der Nationalen Wasserstoffstrategie (NWS) eingerichtete Forschungsnetzwerk Wasserstoff hat Empfehlungen zum Forschungs- und Entwicklungsbedarf entlang der Wertschöpfungskette in der Wasserstoffwirtschaft vorgelegt. Demnach sei u.a. eine schnelle Markteinführung und breite Industrialisierung bewährter Technologien notwendig, um die anvisierten Ziele der NWS zu erreichen. Damit mittelfristig die angestrebten Wasserstoff-Erzeugungskapazitäten zur Verfügung stünden, sei […]

  • 3. September 2021 | stahl-online-news

    Ergebnisse des 2. Spitzengesprächs Wasserstoff in Düsseldorf

    Gestern fand auf Einladung von Ministerpräsident Armin Laschet und Wirtschafts- und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart das 2. Spitzengespräch Wasserstoff in Düsseldorf statt. Dabei wurden zukunftsweisende Entscheidungen für die Wasserstofftechnologie in Nordrhein-Westfalen getroffen. Demnach soll Duisburg ein Standort des Innovations- und Technologiezentrums Wasserstoff unter dem Dach des Deutschen Zentrums Mobilität der Zukunft werden. Zudem werde […]

  • 1. September 2021 | stahl-online-news

    Spanien strebt zentrale Rolle in europäischer Wasserstoffindustrie an

    Im Oktober 2020 habe die spanische Regierung eine Wasserstoffstrategie verabschiedet, die bis 2030 eine Kapazität von vier Gigawatt an Elektrolyseuren vorsehe. Damit liege das Land in Europa auf Platz vier hinter Frankreich, das sechs Gigawatt plane, sowie Deutschland und Italien, die fünf Gigawatt anstreben. Spanien könne laut dem branchenbezogenen Analysehaus Aurora Research in den 2020er […]

  • 11. August 2021 | stahl-online-news

    Saudi-Arabien plant Zentrum für Wasserstoffwirtschaft

    Die neue saudische Stadt Neom im Nordwesten Saudi-Arabiens solle nicht nur eine Stadt der Zukunft, sondern auch ein Zentrum für Wasserwirtschaft werden. Dazu werde dort der bisher weltgrößte Elektrolyseur errichtet. Um den Wüstenstaat zum weltweit größten Wasserstoff-Exporteur zu machen, wolle der saudische Energieminister Prinz Abdulaziz bin Salman eng mit europäischen Unternehmen und Staaten zusammenarbeiten und […]

  • 30. Juli 2021 | stahl-online-news

    Wasserstoffwirtschaft: Freie Partnerwahl

    Anders als beim Import von Öl und Erdgas könne sich Deutschland seine Partner beim Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft aussuchen, so Kirsten Westphal, Mitglied des Nationalen Wasserstoffrats der Bundesregierung und Leiterin des Forschungsprojekts ”Geopolitik des Wasserstoffs” bei der Stiftung Wissenschaft und Politik. Das „natürliche Potential“ für die Wasserstoffwirtschaft besäßen sowohl die Ukraine als auch Russland. Beide Länder […]

  • 28. Juli 2021 | stahl-online-news

    Breton: Atomkraft zur Wasserstofferzeugung nutzen

    EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton habe sich erneut dafür ausgesprochen, Strom aus vorhandenen Atomkraftwerken zur Produktion von Wasserstoff zu verwenden. Die EU sollte diese Übergangsenergie nutzen, um den Aufbau einer sauberen Wasserstoffindustrie zu erleichtern, so Breton. Die Produktion von Wasserstoff mithilfe der Nuklearenergie sei eine Schlüsseltechnologie im Wettbewerb um Wohlstand und Einfluss, die es erlaube, dass sich […]

  • 21. Juli 2021 | stahl-online-news

    USA noch ohne Wasserstoff-Plan

    Bei den Plänen zum Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft würden die USA bislang gegenüber den Vorreitern Europa und Asien zurückbleiben. Zwar umfasse der „American Jobs Plan“ von US-Präsident Joe Biden auch die Förderung von 15 industriellen Wasserstoffprojekten, mit denen zum Jahr 2025 mindestens 18.000 neue Arbeitsplätze entstehen sollen, allerdings sei derzeit unklar, ob dieses Vorhaben jemals verabschiedet […]

  • 16. Juli 2021 | stahl-online-news

    Wasserstoff-Investitionen nehmen weltweit zu

    Wie eine neue Analyse der Unternehmens- und Strategieberatung McKinsey für den Hydrogen Council, einem Zusammenschluss von 109 weltweit agierenden Unternehmen, zeige, entwickele sich der globale Wasserstoffmarkt weiterhin enorm dynamisch. So seien die angekündigten Investitionen im Vergleich zum Februar von 80 auf 150 Mrd. USD gestiegen. Die für das Jahr 2030 für die Produktion von grünem […]