WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 10. August 2018 | stahl-online-news

    Mexiko: Primetals modernisiert Stabstahlwalzwerk von Simec

    Der mexikanische Stahlproduzent Grupo Simec hat Primetals Technologies mit der Modernisierung des Stabstahlwalzwerks am Unternehmensstandort Mexicali im Bundesstaat Baja California beauftragt. U.a. soll eine neue Konti-Vorstraße die Produktivität erhöhen, die Temperaturregelung verbessern und die Instandhaltung vereinfachen. Die Warminbetriebnahme soll im 4. Q 2019 erfolgen. (PM Primetals Technologies 09.08.18)

  • 9. August 2018 | stahl-online-news

    China kündigt Gegenzölle auf US-Importe an

    Die chinesische Regierung werde nach der Ankündigung neuer US-Strafzölle ebenfalls ab dem 23.08.18 neue Abgaben in Höhe von 25 % auf US-Importe im Volumen von 16 Mrd. USD erheben. Betroffen seien insgesamt 333 verschiedene Güter, darunter auch Stahlprodukte. (de.reuters.com, onvista.de und zeit.de 08.08.18, FAZ, HB, Tagesspiegel, RP und FT 09.08.18)

  • 9. August 2018 | stahl-online-news

    voestalpine hofft auf Zoll-Ausnahmen

    Der voestalpine-Konzern habe 3000 Anträge eingereicht, um von den US-Strafzöllen auf Stahlprodukte ausgenommen zu werden. Bisher hätten die US-Behörden nicht geantwortet. voestalpine-Chef Wolfgang Eder erwarte, dass im Laufe des Augusts mit der Abarbeitung der Anträge begonnen werde. (de.reuters.com und onvista.de 08.08.18 und FAZ 09.08.18)

  • 9. August 2018 | stahl-online-news

    Schmolz+Bickenbach: bestes Quartalsergebnis seit Jahren

    Der Spezialstahlproduzent Schmolz+Bickenbach hat im Zeitraum von April bis Juni 2018 das bereinigte EBITDA gegenüber dem Vorjahresquartal um 22 % auf 84,9 Mio. € gesteigert und damit das beste Quartalsergebnis seit Jahren erzielt. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen nun ein bereinigtes EBITDA zwischen 230 und 250 Mio. € (zuvor 200 bis 230 Mio. €). […]

  • 8. August 2018 | stahl-online-news

    Neue US-Strafzölle auf China-Importe angekündigt

    Ab dem 23.08.18 gelten für weitere chinesische Importe neue US-Strafzölle in Höhe von 25 %. Ziel dieser Zölle im Wert von 16 Mrd. USD sei es, auf die „unfairen Handelspraktiken Chinas“ zu reagieren, so der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer. Insgesamt seien 279 Produktgruppen (vor allem Industrieprodukte wie Dampfturbinen und Eisenträger) von den neuen Strafzöllen betroffen. (zdf.de, […]

  • 8. August 2018 | stahl-online-news

    US-Firmen blockieren Ausnahmen von Stahlzöllen für Konkurrenten

    Bis Ende Juli seien nach Recherchen der Times 639 Anträge auf Zollbefreiung abgelehnt worden, die Hälfte davon sei auf Einsprüche der US-Stahlproduzenten U.S. Steel, Nucor und AK Steel zurückzuführen. Die andere Hälfte sei wegen fehlerhafter Unterlagen abgelehnt worden. Wenn es ein Produkt in ausreichender Quantität und Qualität (in den USA) gebe, um die Nachfrage zu […]

  • 8. August 2018 | stahl-online-news

    voestalpine: Ergebnis im 1. Q 2018/19 bei 513 Mio. €

    Der voestalpine-Konzern hat im 1. Q 2018/19 mit einem EBITDA in Höhe von 513 Mio. € das Ergebnisniveau des Vorjahres (513,8 Mio. €) halten können. Durch leicht erhöhte Abschreibungen verminderte sich das EBIT des Unternehmens um 1,5 % von 329 Mio. € im Vorjahr auf 324 Mio. € im aktuellen Berichtsquartal. Für das Gesamtjahr erwartet […]

  • 7. August 2018 | stahl-online-news

    EU-Forschungsrat unterstützt Materialwissenschaftler des MPIE mit 2,5 Mio. €

    Prof. Gerhard Dehm, Direktor am Max-Planck-Institut für Eisenforschung (MPIE), wird vom Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) für sein Projekt zum Design von Korngrenzen mit 2,5 Mio. € gefördert. Sie beeinflussen die elektrischen, magnetischen, thermischen und mechanischen Eigenschaften von Materialien. Ziel des Projekts ist es, die Zusammenhänge zwischen Korngrenzphasen und den Materialeigenschaften zu verstehen und […]

  • 7. August 2018 | stahl-online-news

    Rio Tinto: Anfangsfinanzierung für Eisenerz-Projekt in Pilbara genehmigt

    Rio Tinto habe die Finanzierung für erste Arbeiten an dem Koodaideri-Eisenerz-Projekt in Pilbara (West-Australien) in Höhe von 146 Mio. USD genehmigt. Die endgültige Investitionsentscheidung für das Projekt werde bis Ende des Jahres erwartet. Nach erfolgter Genehmigung könnten die Arbeiten an der neuen Mine im nächsten Jahr beginnen. Die Eisenerzförderung könnte ab 2021 erfolgen. Die Eisenerzmine […]

  • 6. August 2018 | stahl-online-news

    Niedrigwasser beeinträchtigt Gütertransport auf dem Rhein

    Der durch die anhaltende Dürre bedingte niedrige Pegel des Rheins, über den 80 % des Schiffsgüterverkehrs laufen, beeinträchtigt den Gütertransport. Binnenschiffe müssen streckenweise auf die Hälfte ihrer Ladung verzichten. Um die Rohstoffversorgung von z.B. thyssenkrupp und der Stahl-Holding-Saar sicher zu stellen, werden mehr Schiffe eingesetzt und weitere Transportmöglichkeiten (Bahn) genutzt. Die Stahlproduktion sei nicht beeinträchtigt, […]