WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 28. Januar 2019 | stahl-online-news

    Weltrohstahlproduktion 2018 um 4,6 % gestiegen

    Die weltweite Erzeugung von Rohstahl hat sich 2018 gegenüber dem Vorjahr um 4,6 % auf 1,808 Mrd. t erhöht. Die Rohstahlproduktion stieg in allen Regionen der Welt, außer in der EU. Dort ging sie um 0,3 % auf 168,1 Mio. t zurück. Der Anteil Chinas an der globalen Rohstahlerzeugung erhöhte sich 2018 auf 51,3 % […]

  • 28. Januar 2019 | stahl-online-news

    Kohleausstieg soll bis 2038 vollzogen sein

    Die Kohlekommission hat sich am Samstagmorgen darauf geeinigt, dass die Stromerzeugung aus Kohle in Deutschland bis spätestens 2038 beendet sein soll. Die Umweltverbände setzten durch, dass das Ausstiegsdatum 2032 überprüft und wenn möglich, auf 2035 vorgezogen wird. Bis 2022 soll die Kapazität der Braun- und Steinkohlekraftwerke um 12,5 auf 30 Gigawatt reduziert werden. Bis dahin […]

  • 28. Januar 2019 | stahl-online-news

    Kohleausstieg stellt Industrie vor große Herausforderung

    Der Kompromiss zum Kohleausstieg sei ein schwieriges Ergebnis für den Standort Deutschland und berge große Risiken, so der BDI. Die Bundesregierung müsse für Garantien und Hilfen sorgen. Ein Ausstieg aus der Kohleverstromung sei eine große Herausforderung, auch wenn er in Etappen komme, so VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann. Die Politik müsse Maßnahmen treffen, um die Versorgungssicherheit zu […]

  • 25. Januar 2019 | stahl-online-news

    Kohle-Kommission: WV Stahl fordert Entlastungen für energieintensive Industrien

    „Ein Auslaufen der Kohleverstromung muss industrieverträglich sein und darf nicht übereilt erfolgen“, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, im Vorfeld der Sitzung der Kommission “Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“, die heute über ihren Abschlussbericht berät. Die Auswirkungen eines Ausstiegs müssten, wie von den Spitzenverbänden der Wirtschaft gefordert, in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Angesichts der […]

  • 25. Januar 2019 | stahl-online-news

    US-Wirtschaftsverbände gegen Stahl-Zölle

    Am 23.01. haben mehrere Dutzend Unternehmensverbände in den USA in einem Brief an US-Präsident Donald Trump die Abschaffung der im vergangenen Jahr verhängten Stahl-Strafzölle gefordert. Die Zölle würden höhere Kosten für die importierenden Unternehmen mit sich bringen. Außerdem würden sie unter den Gegenzöllen leiden, die z.B. China, Mexiko oder die EU verhängen. (AFP, stern.de und […]

  • 24. Januar 2019 | stahl-online-news

    Kohlekommission: Verbraucher und Industrie entlasten

    Die Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung („Kohlekommission“) trifft sich am Freitag voraussichtlich zum letzten Mal, um ihren Abschlussbericht zu beschließen. Der Entwurf des Berichts enthält Vorschläge für die Zeit nach dem Kohleausstieg und für Hilfen beim Strukturwandel. Die Kommission empfiehlt der Bundesregierung, mehr für den Ausbau erneuerbarer Energien zu tun. Zudem brauche es bessere Stromnetze, […]

  • 24. Januar 2019 | stahl-online-news

    AKK verspricht wirtschaftsfreundlichen Kurs der CDU

    CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer versprach im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums in Davos, an dem sie teilnimmt, einen wirtschaftsfreundlichen Kurs ihrer Partei. Die CDU müsse Vorschläge machen, wie die Klimaziele umgesetzt werden sollen, ohne dass Deutschland deindustrialisiert wird. Kramp-Karrenbauer wolle zudem etwas für Unternehmen tun, indem beispielsweise die Unternehmenssteuer reformiert und der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden soll. (HB 24.01.19)

  • 23. Januar 2019 | stahl-online-news

    Bundeswirtschaftsminister Altmaier warnt vor überstürztem Kohleausstieg

    Deutschland sei das einzige Industrieland der Welt, das gleichzeitig aus der Atomenergie aussteige und die Dekarbonisierung vorantreibe. Dies sei eine Herausforderung, so Bundeswirtschaftsminister Altmaier. Er sagte zu, auf Bezahlbarkeit, Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit zu achten. Die Energiewende könne nur mit einem langfristig klaren und vertretbaren Fahrplan gelingen. Altmaier versprach, die Ausnahmen der energieintensiven Unternehmen von der […]

  • 23. Januar 2019 | stahl-online-news

    Vorschläge der Kohlekommission sehen Ausgleich für Strompreisanstieg vor

    Es soll ein Ausgleich geschaffen werden, der Unternehmen und private Haushalte vom Strompreisanstieg entlastet, der durch die politisch beschleunigte Reduzierung und Beendigung der Kohleverstromung entsteht, dies geht laut Reuters aus den Vorschlägen der Spitze der Kohlekommission hervor. Außerdem soll der Kohleausstieg in den Jahren 2023, 2026 und 2029, mit Blick auf die Versorgungssicherheit, die Strompreise, […]

  • 23. Januar 2019 | stahl-online-news

    Handelskonflikt: USA lehnen Treffen mit China ab

    Die US-Regierung soll das Angebot zweier chinesischer Vizeminister, die diese Woche zu vorbereitenden Handelsgesprächen in die USA reisen wollten, aufgrund mangelnder Fortschritte bei den Themen erzwungener Technologietransfer und strukturelle Reformen, abgelehnt haben. Das Treffen sollte den Weg bereiten für die am 30. und 31.01. geplanten Handelsgespräche zwischen dem chinesischen Vizepremier Liu He und dem US-Handelsbeauftragten […]