WV Stahl

Schlagwort: Taxonomie

9 Beiträge zum Schlagwort

  • 1. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Hohe Energiekosten belasten Klimadebatte

    Vor dem Hintergrund anhaltend hoher Gas- und Stromkosten wolle die EU-Kommission in der nächsten Woche Vorschläge unterbreiten, wie die Staaten kurzfristig darauf reagieren können. Dies betreffe vor allem nationale Programme für von Energiearmut bedrohte Haushalte sowie Steuererleichterungen für Unternehmen. Angesichts der Entwicklung der Energiekosten und der sozioökonomischen Folgen fordere die polnische Regierung, die geplante Reform […]

  • 29. September 2021 | stahl-online-news

    EU-Parlament zur Klimataxonomie

    In einer gemeinsamen Abstimmung haben Umwelt- und Wirtschaftsausschuss des EU-Parlaments Entschließungsanträge der EU-Abgeordneten abgelehnt, ein Veto gegen den im April erlassenen Delegierten Rechtsakt zur Taxonomie einzulegen. Zudem habe der Energieausschuss des EU-Parlaments das Aus für die EU-Förderung von Erdgasprojekten gefordert. Der klimafreundliche Ausbau der Energienetze in Europa solle sich künftig hauptsächlich auf erneuerbare Energien konzentrieren. […]

  • 21. September 2021 | stahl-online-news

    EU-Rechnungshof kritisiert Umsetzung der Sustainable Finance-Strategie

    Einem Bericht des Europäischen Rechnungshofs zufolge gelinge es der EU nicht, genügend privatwirtschaftliches Kapital für die grüne Transformation der Wirtschaft zu mobilisieren. Es seien konsequentere Maßnahmen erforderlich, um private und öffentliche Finanzmittel auf nachhaltige Investitionen umzulenken. Dazu zähle ein CO2-Preis, „der Kosten nicht nachhaltiger Aktivitäten für Umwelt und Gesellschaft reflektiere“. Der Bericht kritisiere insbesondere auch […]

  • 20. September 2021 | stahl-online-news

    EU für Kernkraft als Übergangsenergie

    Der französische EU-Industriekommissar Thierry Breton habe sich dafür ausgesprochen, Kernkraft als Übergangsenergie zu nutzen, um den Aufbau einer Wasserstoffindustrie in Europa zu erleichtern. Neben grünem, aus erneuerbaren Energien erzeugtem Wasserstoff, solle auch auf gelben, klimaneutral aus Atomstrom erzeugtem Wasserstoff gesetzt werden. Die EU-Kommission beschäftige sich seit Monaten mit der Frage, ob gelber Wasserstoff den Kriterien […]

  • 19. Juli 2021 | stahl-online-news

    Taxonomie: EU will auch auf Kernenergie setzen

    Die EU-Kommission beabsichtige, Kernenergie noch vor Ende des Jahres in die EU-Klimataxonomie aufzunehmen und dazu eine delegierte Verordnung zu erlassen. Dies hätten Vertreter der Energie- und der Finanzabteilung der Kommission anlässlich einer Anhörung vor dem Energieausschuss des EU-Parlaments bestätigt. Ein Bericht der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) der Kommission besage, dass die Treibhausgasemissionen von Kernkraftwerken über den […]

  • 1. Juli 2021 | stahl-online-news

    Taxonomie soll Investitionen in Übergangstechnologien berücksichtigen

    Laut einem internen Papier der EU-Kommission werde geprüft, einen Rechtsakt zur Taxonomie vorzuschlagen, der Investitionen in Übergangstechnologien, wie z. B. Gaskraftwerke, anerkenne. Für das Klassifizierungssystem solle eine weitere Kategorie neben „grün“ als Übergangskategorie entwickelt werden, die Aktivitäten berücksichtige, die nicht grün seien, jedoch den Übergang zu einer klimafreundlichen Wirtschaft ermöglichen, so Mairead McGuinness, EU-Kommissarin für […]

  • 16. Juni 2021 | stahl-online-news

    Transformation der Stahlindustrie muss finanzierbar sein

    Der Weg zur klimaneutralen Stahlindustrie sei mit erheblichen Kosten verbunden. Um sicherzustellen, dass genügend privatwirtschaftliches Kapital in die Transformation fließen könne, seien die Bewertungskriterien für nachhaltige Investitionen entsprechend auszugestalten, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, in einem Gastbeitrag. Der im Zusammenhang mit der EU-Strategie für nachhaltige Finanzierung geschaffene Taxonomie-Rahmen müsse so konzipiert werden, […]

  • 10. Mai 2021 | medieninformation

    WV Stahl zur Strategie für Nachhaltige Finanzierung

    Bei der Umsetzung der Strategie für Nachhaltige Finanzierung ist es entscheidend, dass ein gesicherter Zugang zur privaten Finanzierung des gesamten Wegs in die klimaneutrale Stahlindustrie besteht.