WV Stahl

Schlagwort: Taxonomie

44 Beiträge zum Schlagwort

  • 16. November 2021 | stahl-online-news

    NGOs fordern Veto gegen Atomkraft

    Mehr als 125 europäische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) haben Kanzlerkandidat Olaf Scholz in einem gemeinsamen Brief aufgefordert klarzustellen, dass Deutschland sich gegen die Einstufung von Kernenergie als „nachhaltig“ aussprechen werde. Zudem sei eine Entscheidung der EU-Kommission, die bis Ende November erwartet werde, in der Zeit der Regierungsbildung in Deutschland inakzeptabel. Die Unterzeichner, zu denen u.a. der Bund […]

  • 12. November 2021 | stahl-online-news

    EU-Bündnis gegen Kernkraft

    In einer am Rande der UN-Klimakonferenz in Glasgow verabschiedeten Erklärung haben Deutschland, Österreich, Luxemburg, Portugal und Dänemark davor gewarnt, Atomkraft als nachhaltige Energiequelle einzustufen. Dies könne sich negativ auf die Glaubwürdigkeit von als “nachhaltig“ eingestuften Energieträgern auf Investoren auswirken. Es werde erwartet, dass die EU-Kommission in dem in Kürze erwarteten Vorschlag zur Taxonomie Kernkraft als […]

  • 4. November 2021 | stahl-online-news

    Kernkraft und Erdgas vor Aufnahme in EU-Klimataxonomie

    Nachdem sich mehrere EU-Regierungen dafür eingesetzt hatten, Kernkraft und Erdgas in die EU-Klimataxonomie aufzunehmen, könnte die EU-Kommission dem Vorstoß folgen. Laut einem unverbindlichen Entwurf sollen AKW und unter bestimmten Bedingungen auch Erdgaskraftwerke sowie Erdgas einsetzende KWK-Anlagen die Taxonomie kraft einer zweiten Verordnung ergänzen. Die EU-Kommission könne die Verordnung noch vor Jahresende vorstellen. Demnach könnten Erdgas- […]

  • 27. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Energieminister debattieren über Atomkraft

    Beim gestrigen Treffen der EU-Energieminister sei u. a. darüber gesprochen worden, dass einige Staaten als Reaktion auf den Stromkostenanstieg auf nationaler Ebene, den vor kurzem von der EU-Kommission vorgestellten „Werkzeugkasten“ nutzen wollen. Die Mitgliedstaaten seien so in der Lage Unternehmen sowie einkommensschwache Haushalte finanziell zu unterstützen. Die einzige dauerhafte Lösung gegen Preisschwankungen und gegen die […]

  • 21. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Entscheidung zu Kern- und Gaskraftwerken verschoben

    Laut EU-Finanzkommissarin Mairead McGuiness werde die EU-Kommission die Entscheidung, ob Investitionen in Kern- und Gaskraftwerke als umwelt- und klimafreundlich gelten sollen, aufgrund weit auseinanderliegender Ansichten verschieben. Die Vorlage des entsprechenden Rechtsaktes könne sich daher bis 2022 hinziehen. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen habe unterdessen erklärt, den Ausbau der Erneuerbaren Energien gerade auch vor dem Hintergrund […]

  • 1. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Hohe Energiekosten belasten Klimadebatte

    Vor dem Hintergrund anhaltend hoher Gas- und Stromkosten wolle die EU-Kommission in der nächsten Woche Vorschläge unterbreiten, wie die Staaten kurzfristig darauf reagieren können. Dies betreffe vor allem nationale Programme für von Energiearmut bedrohte Haushalte sowie Steuererleichterungen für Unternehmen. Angesichts der Entwicklung der Energiekosten und der sozioökonomischen Folgen fordere die polnische Regierung, die geplante Reform […]

  • 29. September 2021 | stahl-online-news

    EU-Parlament zur Klimataxonomie

    In einer gemeinsamen Abstimmung haben Umwelt- und Wirtschaftsausschuss des EU-Parlaments Entschließungsanträge der EU-Abgeordneten abgelehnt, ein Veto gegen den im April erlassenen Delegierten Rechtsakt zur Taxonomie einzulegen. Zudem habe der Energieausschuss des EU-Parlaments das Aus für die EU-Förderung von Erdgasprojekten gefordert. Der klimafreundliche Ausbau der Energienetze in Europa solle sich künftig hauptsächlich auf erneuerbare Energien konzentrieren. […]

  • 21. September 2021 | stahl-online-news

    EU-Rechnungshof kritisiert Umsetzung der Sustainable Finance-Strategie

    Einem Bericht des Europäischen Rechnungshofs zufolge gelinge es der EU nicht, genügend privatwirtschaftliches Kapital für die grüne Transformation der Wirtschaft zu mobilisieren. Es seien konsequentere Maßnahmen erforderlich, um private und öffentliche Finanzmittel auf nachhaltige Investitionen umzulenken. Dazu zähle ein CO2-Preis, „der Kosten nicht nachhaltiger Aktivitäten für Umwelt und Gesellschaft reflektiere“. Der Bericht kritisiere insbesondere auch […]

  • 20. September 2021 | stahl-online-news

    EU für Kernkraft als Übergangsenergie

    Der französische EU-Industriekommissar Thierry Breton habe sich dafür ausgesprochen, Kernkraft als Übergangsenergie zu nutzen, um den Aufbau einer Wasserstoffindustrie in Europa zu erleichtern. Neben grünem, aus erneuerbaren Energien erzeugtem Wasserstoff, solle auch auf gelben, klimaneutral aus Atomstrom erzeugtem Wasserstoff gesetzt werden. Die EU-Kommission beschäftige sich seit Monaten mit der Frage, ob gelber Wasserstoff den Kriterien […]

  • 19. Juli 2021 | stahl-online-news

    Taxonomie: EU will auch auf Kernenergie setzen

    Die EU-Kommission beabsichtige, Kernenergie noch vor Ende des Jahres in die EU-Klimataxonomie aufzunehmen und dazu eine delegierte Verordnung zu erlassen. Dies hätten Vertreter der Energie- und der Finanzabteilung der Kommission anlässlich einer Anhörung vor dem Energieausschuss des EU-Parlaments bestätigt. Ein Bericht der Gemeinsamen Forschungsstelle (GFS) der Kommission besage, dass die Treibhausgasemissionen von Kernkraftwerken über den […]