Wirtschaftsvereinigung Stahl

WV Stahl zu den Safeguard-Maßnahmen der Türkei

Die Türkei wird vom 20.09.18 an für die Dauer von 200 Tagen zusätzliche Zölle in Höhe von 25 % auf Importe verschiedener St…

G20-Ministertreffen zu Stahl-Überkapazitäten in Paris

Am 20.09.18 kommen in Paris die Wirtschaftsminister der G20-Staaten zusammen, um auf Basis eines neuen Zwischenberichts des Glob…

Forderung nach Zulassung von LKW mit 44 t zulässigem Gesamtgewicht

Die „Initiative Verkehrsentlastung - 44 Tonnen für eine zukunftsweisende Logistik", an der die WV Stahl und weitere 16 Verbä…

WV Stahl fordert endgültige Safeguard-Maßnahmen im Stahlbereich

Globaler Protektionismus, Verwerfungen im Welthandel, stark steigende Strompreise und Mehrkosten durch den auf Europa begrenzten…

Moderne Gebäudehüllen aus Stahl

Unter dem Titel „Zukunft Bauen in Europa“ findet am 29. November 2018 im Congress Center Leipzig das Praxis-Seminar „Archi…

Dritter Niedersächsischer Stahldialog

Gemeinsam für die Zukunft der Stahlindustrie

Am 10. September 2018 diskutieren Politik, Stahlindustrie und Gewerkscha…

3. Niedersächsischer Stahldialog

Heute findet der 3. Niedersächsische Stahldialog unter Beteiligung von Wirtschaftsminister Bernd Althusmann, Hans Jürgen Kerkh…

US-Strafzölle: Stahl- und Metallunternehmen verzeichnen steigende Importe aus Drittländern

Die Stahlimporte aus Drittländern, hauptsächlich aus der Türkei und Russland, haben infolge der US-Strafzölle zugenommen. F…

WV Stahl: Vom Handels-„Deal“ zur WTO-Reform!

Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, hebt in seinem Gastbeitrag für die Börsen-Zeitung hervor, dass die Vereinbarun…

WV Stahl warnt vor existenzieller Bedrohung der europäischen Stahlindustrie

Neue Studien sagen einen enormen Preisanstieg für CO2-Zertifikate im europäischen Emissionshandel voraus. Danach könnte der P…