WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 10. April 2019 | stahl-online-news

    IWF senkt Prognose für Weltwirtschaft

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) korrigierte am Dienstag seine Wachstumsprognosen für die Weltwirtschaft nach unten. Die globale Konjunktur werde weiterhin durch Risiken wie die Handelskonflikte und einen ungeordneten Brexit belastet. Für das laufende Jahr sagt der IWF ein Wachstum von nur noch 3,3 % voraus. (World Economic Outlook des IWF 09.04.19, Börsen-Zeitung, FAZ, SZ und Tagesspiegel […]

  • 9. April 2019 | stahl-online-news

    Lage der Stahlindustrie im April 2019

    Die Marktversorgung mit Walzstahl ist 2018 im Durchschnitt um 4 % zurückgegangen, die Lieferungen sanken um 5 %, für die Rohstahlproduktion ergab sich ein Minus von 2 %. Auch im 1. Quartal blieb die Stahlkonjunktur verhalten: Dies zeigt sich zum einen an der ifo-Geschäfts­umfrage, nach der die Stahlunternehmen ihre Geschäftslage im März zum ersten Mal […]

  • 9. April 2019 | stahl-online-news

    Irena-Studie: bis 2050 könnte Ökostrom 86 % des globalen Strombedarfs decken

    Nach einer neuen Studie der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energie (Irena) könnten bis 2050 86 % des weltweit benötigten Stroms aus erneuerbaren Energien kommen. Der zentrale Energieträger mit einem Anteil von 50 % (derzeit 20%) wäre dann Elektrizität. Dazu müssten bis 2050 rund 1 Mrd. E-Mobile unterwegs sein und Strom verstärkt zum Heizen und zur […]

  • 8. April 2019 | stahl-online-news

    EU-China-Gipfel in Brüssel

    Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang kommt am 09.04. zu einem Gipfeltreffen mit der EU nach Brüssel. Die EU fordere u.a., dass sich China klar zu den Gesprächen über eine Reform der WTO bekenne. Dabei gehe es konkret um strengere Regeln für Industriesubventionen und erzwungenen Technologietransfer. Außerdem wollen die Europäer im Rahmen eines bilateralen Investitionsabkommens einen […]

  • 8. April 2019 | stahl-online-news

    WTO-Urteil: Zölle zum Schutz nationaler Sicherheit sind anfechtbar

    Die WTO-Streitschlichter haben geurteilt, dass sie befugt sind zu prüfen, ob das Argument „nationale Sicherheit“ zu Recht angeführt wird. Dies könnte Auswirkungen auf die Argumentation der USA im Handelsstreit um Strafzölle auf Stahl und eventuell auch Autos haben. Die WTO hat in einem Streit zwischen Russland und der Ukraine mit Verweis auf Resolutionen des Weltsicherheitsrates […]

  • 8. April 2019 | stahl-online-news

    METEC 2019 mit neuem Präsidenten

    Burkhard Dahmen, Vorsitzender der Geschäftsführung der SMS group GmbH, ist auf der Präsidiumssitzung des Messequartetts GIFA, METEC, THERMPROZESS, NEWCAST zum neuen Präsidenten der METEC berufen worden, die vom 25. bis 29.06.19 in Düsseldorf stattfindet. Die Neubesetzung war notwendig, nachdem der frühere METEC-Präsident Guido Kleinschmidt die SMS group verlassen hatte. (PM METEC 04.04.19 und marketsteel.de 08.04.19)

  • 5. April 2019 | stahl-online-news

    BDI für CO2-Reduktionsziel von 80 % bis 2050

    Ein CO2-Reduktionsziel von 95 % bis 2050 sei unrealistisch, so BDI-Präsident Dieter Kempf am 04.04. beim BDI-Klimakongress in Berlin. Dagegen sei eine CO2-Minderung von 80 % nach heutigem Stand der Technik mit Investitionen von rund 1,5 Bill. € bis 2050 verkraftbar, wenn es Durchbrüche bei der Erforschung neuer Klimaschutztechnologien gebe und diese von der Gesellschaft […]

  • 5. April 2019 | stahl-online-news

    Kohleausstieg: Fördergelder in Höhe von 260 Mio. für betroffene Regionen

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat sich mit den vom Kohleausstieg besonders betroffenen Regionen Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und NRW auf Sofort-Förderprogramme geeinigt. Demnach erhalten sie bis 2021 für etwa 100 Investitionsprojekte insgesamt 240 Mio. € vom Bund, weitere 20 Mio. € finanzieren sie selbst. Die Lausitz erhält mehr als 40 % des Fördervolumens, knapp 40 % gehen […]

  • 4. April 2019 | stahl-online-news

    BDI-Klimakongress diskutiert über Klimaschutz

    Auf dem BDI-Klimakongress, der am 04.04.19 in Berlin stattfindet, will der BDI mit hochrangigen deutschen und internationalen Gästen darüber diskutieren, wie die deutschen Klimaschutzziele im Einklang mit Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit erreicht werden können. An dem Abschlusspanel „Mehr Klimaschutz per Gesetz?“ werden u.a. CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und Andreas J. Goss, Vorstandsvorsitzender von thyssenkrupp Steel Europe, teilnehmen. […]

  • 4. April 2019 | stahl-online-news

    Maschinenbau: Konjunktur schwächt sich ab

    Im Februar sind die Bestellungen im Maschinenbau den 3. Monat in Folge zurückgegangen und haben ihr Vorjahresniveau um 10 % verfehlt. Dies sei auf die vielen politischen Belastungen insbesondere im internationalen Geschäft zurückzuführen. Ursächlich für das Minus im Februar war der Rückgang der Bestellungen aus dem Ausland um 16 %. Das Orderplus von 2 % […]