WV Stahl

Schlagwort: Wirtschaftsvereinigung Stahl

72 Beiträge zum Schlagwort

  • 22. April 2022 | stahl-online-news

    Transformation der Stahlindustrie anschaulich erklärt

    Die Stahlindustrie in Deutschland hat sich auf den Weg gemacht, ihre Produktion klimaneutral aufzustellen. Bereits bis 2030 will die Branche rund ein Drittel der Produktion über Hochofen und Konverter auf klimafreundliche Prozesse umstellen. Was von Politik und Wirtschaft jetzt getan werden muss, damit Deutschland zu dem Standort für grünen Stahl wird, zeigt ein neues Video […]

  • 20. April 2022 | stahl-online-news

    WV Stahl für Anpassung der Pläne zu ETS und CBAM

    Die von der EU-Kommission im europäischen Emissionshandel (ETS) vorgesehene Reduzierung der freien Zuteilung von Emissionszertifikaten belaste die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und entziehe ihnen die für die Transformation benötigte Innovationskraft, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Die freie Zuteilung sei daher weiterhin dringend notwendig. Zudem würde der Grenzausgleich (CBAM) so, wie die Kommission […]

  • 5. April 2022 | stahl-online-news

    Warnungen vor kurzfristigem Erdgas-Lieferstopp

    Vor dem Hintergrund der mutmaßlichen Gräueltaten des russischen Militärs in der Ukraine werde die EU-Kommission Brüsseler Angaben zufolge spätestens am 6. April Vorschläge für ein fünftes Sanktionspaket vorschlagen. In einem gemeinsamen Papier warnen Bundeswirtschaftsministerium, BDI und IG Metall vor einem Gas-Lieferstopp. Dieser könne in kurzer Zeit die politische und wirtschaftliche Handlungsfähigkeit sowie den sozialen und […]

  • 30. März 2022 | stahl-online-news

    Erdgas in der Stahlproduktion kurzfristig nicht ersetzbar

    Wenn es zu einem Importstopp für russische Erdgaslieferungen komme, könnten die Produktionsprozesse in der Stahlindustrie nicht weiterlaufen, da Erdgas kurzfristig nicht substituierbar sei, so Dr. Martin Theuringer, Geschäftsführer der WV Stahl. Wenn es ohne ausreichend Vorbereitungszeit zu einem Produktionsstopp komme, könnte das Herunterfahren der Anlagen zu Schäden führen.

  • 8. Dezember 2021 | stahl-online-news

    Wasserstoff-Einsatz in der Stahlindustrie ermöglicht erhebliche CO2-Minderungen

    Die neue Bundesregierung sollte in ihren ersten 100 Tagen auf die Transformation der Stahlindustrie einen Schwerpunkt legen, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl. Denn mit Blick auf die Klimaziele sollten zuerst jene Bereiche unterstützt und gefördert werden, in denen schnell und mit großem Hebel substanzielle CO2-Minderungen erzielt werden können. Dazu gehöre die Stahlproduktion, […]

  • 26. November 2021 | publikation

    Engagement für Stahl 2021

    Als eMagazin direkt am Bildschirm blättern  

  • 8. Oktober 2021 | stahl-online-news

    WV Stahl und IG Metall fordern zügigen Umbau zur klimaneutralen Stahlindustrie

    Die künftige Regierung müsse schnell für Planungssicherheit sorgen, damit die Stahlunternehmen in Deutschland den nötigen Umbau zu einer klimaneutralen Produktion umsetzen können. Dies fordern Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl und IG Metall-Bundesvorstand Jürgen Kerner in einem Doppelinterview. Stahl sei der Lackmustest dafür, ob der Umbau der Industrie in Richtung Klimaneutralität insgesamt in Deutschland […]

  • Dr. Martin Theuringer
  • 27. Juli 2021 | stahl-online-news

    WV Stahl: Politische Handlungsempfehlungen für 20. Legislaturperiode

    Mit Blick auf die Bundestagswahl und die Regierungsbildung hat die WV Stahl politische Handlungsempfehlungen für eine nachhaltige und wettbewerbsfähige Stahlproduktion in Deutschland veröffentlicht, zu denen neben der Umsetzung des Handlungskonzepts Stahl u.a. die Sicherstellung fairer Wettbewerbsbedingungen im Außenhandel und der Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft zählen. Wie Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl betont, muss es […]