WV Stahl

Schlagwort: Außenhandel

406 Beiträge zum Schlagwort

  • 16. März 2018 | stahl-online-news

    Handelskonflikt – Gespräche angekündigt

    In der kommenden Woche soll ein Treffen zwischen EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und US-Handelsminister Wilbur Ross stattfinden, bei dem sich beide Parteien zum Handelskonflikt beraten wollen. Die EU-Handelskommissarin habe am Donnerstag in einem Telefongespräch mit dem US-Handelsminister darauf beharrt, dass die EU als enger Verbündeter der USA von den geplanten Stahlzöllen ausgenommen werde, hieß es aus […]

  • 16. März 2018 | stahl-online-news

    Brandenburger Elektrostahlwerke: US-Strafzölle gefährden Arbeitsplätze

    Die von US-Präsident Trump angekündigten Strafzölle könnten bis zu 300 Arbeitsplätze, die an der Walzdrahtproduktion hängen, in den Brandenburger Edelstahlwerken der Riva Group gefährden. Mit einer Maximal-Quote auf Importe der jeweiligen Stahlprodukte könnte ein Überschwemmen des EU-Marktes durch in Folge der US-Zölle freiwerdende Kapazitäten aus Drittländern verhindert oder gebremst werden, so ein Sprecher der Riva-Geschäftsführung. […]

  • 15. März 2018 | stahl-online-news

    Reaktionen auf den Handelskonflikt

    EU-Kommissionspräsident Donald Tusk hat US-Präsident Donald Trump dazu aufgerufen, die Handelsgespräche mit der EU wieder aufzunehmen. Er appellierte an Trump: „Treiben Sie Handel, nicht Krieg, Herr Präsident.“ Die EU wolle einen Freundeskreis mit Partnern weltweit schmieden, so die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström am 14.03. vor dem EU-Parlament in Straßburg. Die EU-Kommission prüfe, ob sie gemeinsam mit […]

  • 14. März 2018 | stahl-online-news

    „Völklinger Erklärung“ gegen protektionistische Tendenzen

    Bei dem Diskussionsforum „Zukunft der europäischen Stahlindustrie“ am 12.03.18 in Völklingen wurde in einer „Völklinger Erklärung“ u.a. dazu aufgefordert, protektionistische Tendenzen wie den jüngst in den USA verhängten Stahlzöllen deutlich entgegenzutreten. Es sei gut, wenn sich ein Stahlstandort wie das Saarland zu dieser kritischen Entwicklung im Außenhandel klar zu Wort melde, so Hans Jürgen Kerkhoff, […]

  • 12. März 2018 | stahl-online-news

    Keine Klarheit über Ausnahmen bei Zöllen für EU-Stahl

    Das Treffen zwischen EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und dem amerikanischen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer in Brüssel habe keine Annäherung gebracht. Es sei keine Klarheit darüber erreicht worden, wie die EU von den Stahl-Zöllen ausgenommen werden könne. Die EU werde die Gespräche mit den USA fortsetzen. Gemeinsam mit dem japanischen Wirtschaftsminister Hiroshige Seko, der ebenfalls an dem Treffen […]

  • 9. März 2018 | stahl-online-news

    US-Stahlzölle: Stahlindustrie in Deutschland fordert EU-Schutzmaßnahmen

    US-Präsident Donald Trump hat am 08.03.18 per Dekret Zölle in Höhe von 25 % auf Stahlimporte verhängt. Die USA schotte sich mit dieser Entscheidung bei Stahl weitgehend vom Rest der Welt ab. Mit diesem klar protektionistischen Eingriff in den internationalen Handel verschaffe die US-Regierung ihrer Stahlindustrie unfaire Wettbewerbsvorteile. Stahl aus anderen Ländern, der an die […]

  • 9. März 2018 | stahl-online-news

    Salzgitter-Chef bestärkt EU in ihrem Kurs gegen US-Stahlzölle

    Er sei besorgt, dass eine herausragende Nation wie die USA, die sich immer als Bannerträger der liberalen Marktwirtschaft verstanden habe, jetzt zum Bannerträger eines fragwürdigen Protektionismus werde, so Heinz Jörg Fuhrmann, Vorstandschef der Salzgitter AG, auf der Handelsblatt-Jahrestagung „Zukunft Stahl“. Die EU dürfe sich nicht alles gefallen lassen. Auf der anderen Seite erwarte er, dass […]

  • 8. März 2018 | stahl-online-news

    EU: mehrere Reaktionsmöglichkeiten auf US-Strafzölle

    Die EU-Kommission hat noch nicht endgültig entschieden, welche Gegenmaßnahmen sie als Reaktion auf US-Strafzölle auf Stahl ergreifen würde. Die EU könne ihre Rechte über die WTO einklagen, sich mit anderen betroffenen Partnern der US-Strafzölle koordinieren oder ihre eigenen Schutzmaßnahmen ergreifen, so EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström am 07.03.18 in Brüssel. Die EU habe kein Interesse an einer […]

  • 7. März 2018 | stahl-online-news

    Angekündigte US-Zölle: Widerstand aus den eigenen Reihen

    Einflussreiche Mitglieder des Beraterstabs von US-Präsident Trump und republikanische Parlamentarier votieren gegen die angekündigten Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte. Einige Parteifreunde des US-Präsidenten würden sogar erwägen, die Sanktionen auf gesetzlichem Wege zu blockieren. Aus Regierungskreisen verlaute, Trump wolle die Zölle nicht vor nächster Woche ankündigen. (Börsen-Zeitung 07.03.18)

  • 7. März 2018 | stahl-online-news

    EU verlängert Antidumpingzölle auf Stahlrohre aus China

    Die EU-Kommission hat die Antidumpingzölle auf nahtlose, nichtrostende Stahlrohre aus China in Höhe von 48,3 bis 71,9 % um 5 Jahre verlängert. Die betroffenen Rohre werden in der chemischen und petrochemischen Industrie verwendet. (Politico Pro Trade Alert und finanzmarktwelt.de 06.03.18, MBI Stahl Aktuell und Platts SBB Daily Briefing 07.03.18)