WV Stahl

Schlagwort: Stahlindustrie in Deutschland

114 Beiträge zum Schlagwort

  • 23. September 2021 | stahl-online-news

    Zwischenbilanz zur Umsetzung von Nationaler Wasserstoffstrategie

    Gut ein Jahr nach Verabschiedung der Nationalen Wasserstoffstrategie habe das Kabinett gestern einen Zwischenbericht zur Umsetzung vorgestellt und positive Bilanz gezogen. Seit dem Start im Juni 2020 seien 8 Mrd. Euro für 62 Wasserstoffprojekte bereitgestellt worden, darunter rund 2 Mrd. Euro für die Stahlindustrie, so Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier. Entscheidend sei jetzt, den weiteren Markthochlauf von […]

  • 23. September 2021 | stahl-online-news

    Laschet signalisiert Stahl- und Autoindustrie Unterstützung

    Bei seinem Wahlkampfbesuch im saarländischen St. Wendel habe NRW-Ministerpräsident und Kanzlerkandidat Armin Laschet zugesagt, alles dafür zu tun, dass in Köln, Saarlouis und Süddeutschland weiterhin Auto produziert werden. Auch sei dem Weltklima nicht gedient, wenn sich die Stahlproduktion aufgrund immer weiter verschärfter CO2-Ziele nach Indien oder China verlagere und zugleich tausende Arbeitsplätze in Deutschland verloren […]

  • 29. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU-Klimapaket: Soziale Folgenabschätzung gefordert

    Mit Blick auf das EU-Klimapaket habe der Bochumer Europa-Abgeordnete Dennis Radtke (CDU) von der EU-Kommission eine Folgenabschätzung auch hinsichtlich sozialer Aspekte gefordert. Es dürfe beim Emissionshandel keine Überforderung wichtiger Branchen wie der Stahlindustrie geben, die die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie und damit Arbeitsplätze gefährde. Auch „sei es irrwitzig zu glauben“, dass die Stahlindustrie die Transformation aus […]

  • 13. Juli 2021 | stahl-online-news

    Transformation: freie Zuteilung von Emissionszertifikaten muss bleiben

    Eine CO2-Grenzabgabe für klimaschädlich erzeugten Stahl sei nur eine ergänzende Maßnahme, aber nicht das Allheilmittel, so Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, in einem Interview. Die Branche benötige auf jeden Fall weiterhin eine ausreichende freie Zuteilung von Emissionszertifikaten und den Ausgleich von Strompreissteigerungen infolge höherer CO2-Kosten. Sonst sei die grüne Transformation von vornherein zum […]

  • 17. Juni 2021 | medieninformation

    Wirtschaftsministerkonferenz der Bundesländer: Schutz vor Carbon Leakage muss Priorität haben

    Anlässlich der Wirtschaftsministerkonferenz der Bundesländer macht die WV Stahl deutlich, dass für die Transformation der Industrie eine verstärkte Koordination zwischen EU, Bund und Bundesländern notwendig ist.

  • 20. Mai 2021 | medieninformation

    Rohstahlproduktion in Deutschland: April 2021

    In Deutschland wurden im April 2021 rund 3,4 Millionen Tonnen Rohstahl produziert. Verglichen mit dem Vorjahresmonat, ist das ein Zuwachs um mehr als 30 Prozent.

    Oxygenstahlwerk
  • 22. April 2021 | medieninformation

    Rohstahlproduktion in Deutschland: März 2021

    Die Rohstahlproduktion in Deutschland ist im März 2021 um rund 15 Prozent auf 3,8 Millionen Tonnen gestiegen.

    Oxygenstahlwerk
  • dossier

    #nichtkönntemuss: Jetzt das Handlungskonzept Stahl umsetzen!

    Angesichts der aktuellen Diskussion um die Anhebung der EU-Klimaziele zeigt sich einmal mehr: Auf dem Weg zur klimaneutralen Wirtschaft kommt der Stahlindustrie eine Schlüsselrolle zu. Da ein gewichtiger Teil der industriellen CO2-Emissionen bei der Stahlerzeugung über die Hochofen-Konverter-Route (integrierte Route) entsteht, lässt sich mit der zügigen Umstellung auf klimafreundliche, wasserstoffbasierte Technologien eine enorme Hebelwirkung erzielen. […]

  • 30. März 2021 | stahl-online-news

    Beitrag von grünem Wasserstoff zur Emissionsminderung