WV Stahl

Schlagwort: Stahlindustrie in Deutschland

142 Beiträge zum Schlagwort

  • 31. Oktober 2022 | medieninformation

    Gaskommission legt Abschlussbericht vor: Der Energiekrise schnell und unbürokratisch begegnen

    Die von der Bundesregierung eingesetzte „ExpertInnenkommission Erdgas und Wärme“ hat am 31. Oktober ihren Abschlussbericht vorgelegt. Die WV Stahl fordert Begrenzungen der Gas- und Strompreise so umsetzen, dass Entlastungen für die energieintensiven Industrien schnell, unbürokratisch und in ausreichendem Umfang erfolgen können.

  • 31. Oktober 2022 | publikation

    Definition Grüner Stahl – Ein Labelsystem für Grüne Leitmärkte

      DOWNLOAD PDF Präsentation: Ein Label System für Grüne Leitmärkte Technisches Hintergrundpapier von futureCamp und Wirtschaftsvereinigung Stahl zum Vorschlag der Stahlindustrie in Deutschland  

  • 20. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Verlängerung des Strom-Spitzenausgleichs bis 2024 gefordert

    Vertreter der deutschen Wirtschaft haben die von der Bundesregierung geplante Verlängerung des sogenannten Spitzenausgleichs zur Entlastung energieintensiver Unternehmen um ein Jahr begrüßt, aber zugleich eine Verlängerung der Maßnahme bis Ende 2024 gefordert. Während der aktuellen schweren Energiekrise, die den Industrie- und Stahlstandort in Deutschland existenziell gefährde, müssten zusätzliche Planungsunsicherheiten für die Firmen vermieden werden, so […]

  • 30. September 2022 | stahl-online-news

    Wirtschaft begrüßt Abwehrschirm der Bundesregierung

    Die Bundesregierung wolle mit einem über den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) finanzierten 200-Milliarden-Euro-Paket die Folgen der drastisch gestiegenen Energiepreise für Wirtschaft und private Verbraucher lindern. Zu dem geplanten “Wirtschaftlichen Abwehrschirm gegen die Folgen des russischen Angriffskrieges“ gehöre neben den Direktunterstützungen auch eine Strom- und Gaspreisbremse. Auf die umstrittene Gasumlage wolle die Bundesregierung verzichten. Wichtige Industriebranchen würden die […]

  • 30. September 2022 | stahl-online-news

    EU-Kommission will Strompreis senken

    Wie Energiekommissarin Kadri Simson im Vorfeld des heutigen Treffens des Energieministerrats sagte, wolle die Kommission auf EU-Ebene eine Obergrenze für den Preis von Gas einführen, um den dadurch maßgeblich beeinflussten Strompreis zu senken. Die Obergrenze müsse laut Simson aber so bemessen sein, dass sie den Gesamtverbrauch nicht erhöhe. Einen Termin für einen konkreten Gesetzesvorschlag zum […]

  • 26. September 2022 | stahl-online-news

    Energie-Mehrkosten belasten Stahlindustrie

    Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine, Lieferkettenprobleme, die Zinswende und eine schleppende Weltkonjunktur belasten die Entwicklung der Stahlindustrie in Deutschland erheblich. Von Januar bis Ende August schrumpfte die Rohstahlproduktion in Deutschland nach Angaben der Wirtschaftsvereinigung Stahl im Vergleich zum Vorjahr um knapp fünf Prozent. Die Rahmenbedingungen für Hersteller und verarbeitende Branchen seien alles andere als […]

  • 15. August 2022 | medieninformation

    Gas-Umlage auf 2,4 Cent festgelegt – Stahlindustrie: Gas-Umlage führt zu jährlichen Mehrkosten von 500 Millionen Euro

    Die Trading Hub Europe GmbH hat am 15. August 2022 die Höhe der ab Oktober in Kraft tretenden Gas-Umlage bekanntgegeben. Diese beträgt 2,419 Cent je Kilowattstunde. Dazu erklärt Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl: „Die Gas-Umlage vergrößert den bereits durch die extremen Preissteigerungen auf den Energiemärkten bestehenden Kostendruck auf die Stahlindustrie weiter erheblich. Wettbewerbsfähige […]

  • 15. August 2022 | stahl-online-news

    Stahlproduktion in Deutschland sichert nachhaltige Wertschöpfung

    Eine volkswirtschaftliche Studie von IW Consult im Auftrag der WV Stahl belege, dass die Stahlproduktion in Deutschland mit Blick auf ihre Lieferketten einen hohen Erfüllungsgrad bei den ausgewählten UN-Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals – SDGs) aufweise und im internationalen Vergleich den Spitzenplatz einnehme. Dies wirke sich positiv auf nachgelagerte Branchen wie den Maschinenbau oder die Automobilindustrie […]

  • 12. August 2022 | medieninformation

    Studie: Stahlproduktion in Deutschland sichert nachhaltige Wertschöpfung

    Die Stahlindustrie in Deutschland weist im internationalen Vergleich entlang ihrer Liefer- und Wertschöpfungsketten die geringsten Nachhaltigkeitsrisiken auf.