WV Stahl

Schlagwort: Grüner Wasserstoff

58 Beiträge zum Schlagwort

  • 17. Mai 2022 | stahl-online-news

    14 Punkte für einen schnellen Wasserstoffhochlauf

    In einem bisher unveröffentlichten, 14 Punkte umfassenden Positionspapier erläutere der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), wie ein zeitnaher und erfolgreicher Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft gelingen kann. Demnach müsse ein „Wasserstoffhochlaufgesetz“ die Transformation der Gaswirtschaft vorantreiben. Es sei ein neues Förderprogramm nötig, das sowohl Erzeugung als auch Nutzung von Wasserstoff belohne. Dies könne über die von […]

  • 6. Mai 2022 | stahl-online-news

    Initiative will Wasserstoffhochlauf in der EU voranbringen

    Die Initiative “European Clean Hydrogen Alliance“ setze sich für einen beschleunigten Wasserstoffhochlauf in der EU ein. Bei einem Treffen von Vertretern der Initiative mit hochrangigen EU-Vertretern in Brüssel haben diese daher in einer gemeinsamen Absichtserklärung dargelegt, wie sie die Hindernisse beim Aufbau einer europäischen Wasserstoffwirtschaft überwinden wollen. Im Fokus stehe dabei ein zügiger Aufbau von […]

  • 3. Mai 2022 | stahl-online-news

    Deutsch-Indische Wasserstoffkooperation vereinbart

    Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck und der Indische Energieminister R.K. Singh haben im Rahmen der Deutsch-Indischen Regierungskonsultationen eine gemeinsame Absichtserklärung für eine Wasserstoffkooperation unterzeichnet. Langfristiges Ziel sei es, den Hochlauf von grünem Wasserstoff voranzutreiben und ihn damit wirtschaftlich zu machen. Bei der Entwicklung innovativer Lösungen für eine nachhaltige grüne Wasserstoffproduktion wollen beide Partner eng zusammenarbeiten. […]

  • 19. April 2022 | stahl-online-news

    Gaskosten könnten Wasserstoff-Hochlauf beschleunigen

    Experten hätten erst in fünf bis zehn Jahren mit einem Durchbruch der Wasserstofftechnologie gerechnet, da Wasserstoff aus erneuerbaren Energien bisher mehr als doppelt so viel gekostet habe wie Wasserstoff aus fossilem Erdgas. Durch den Anstieg der Gaskosten auf ein neues Rekordniveau rechne sich grüner Wasserstoff jetzt schneller als angenommen und könnte den Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft […]

  • 6. April 2022 | medieninformation

    Osterpaket: Stahlindustrie begrüßt beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien. Jetzt Klimaschutzverträge auf den Weg bringen

    Zur heute vom Bundeskabinett verabschiedeten Gesetzesnovelle für die Beschleunigung des Erneuerbaren-Ausbaus (Osterpaket) erklärt Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl: „Grüner Strom und grüner Wasserstoff sind unverzichtbare Voraussetzungen auf dem Weg in eine klimaneutrale Stahlproduktion. Daher ist es zu begrüßen, dass die Bundesregierung nun mit dem Energiesofortmaßnahmenpaket den beschleunigten Ausbau der Erneuerbaren Energien auf den […]

  • 6. April 2022 | stahl-online-news

    Studie zur emissionsfreien Stahlerzeugung

    Eine Metastudie der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik im Auftrag des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verbandes (DWV) beschäftigt sich mit den Herausforderungen, Chancen und Lösungsansätzen für grünen Stahl in Deutschland bis zum Jahr 2045. Dazu werden verschiedene Technologiepfade anhand von techno-ökonomischen Parametern der Versorgung mit grünem Wasserstoff analysiert. Es seien tiefgreifende Veränderungen in der Primärstahlerzeugung zu erwarten, die bis 2030 […]

  • 21. März 2022 | stahl-online-news

    Strategische Agenda für Europäische Wasserstoffwirtschaft

    Auf Initiative der Bundesregierung haben Experten aus ganz Europa gemeinsam die dringendsten Forschungsfragen zu Grünem Wasserstoff auf europäischer Ebene identifiziert und in einer Strategischen Forschungs- und Innovationsagenda zusammengefasst. An dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) koordinierten Prozess waren auch die Europäische Kommission sowie Vertreter aus Wissenschaft, Industrie und Zivilgesellschaft zahlreicher europäischer Länder beteiligt. […]

  • 18. März 2022 | stahl-online-news

    Studie: Reduzierung des Gasbedarfs um ein Fünftel möglich

    Nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende sei es möglich, durch eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz, den Ausbau Erneuerbarer Energien sowie die Elektrifizierung von Industrieprozessen und Gebäudewärme den Gasbedarf in Deutschland bis 2027 um rund ein Fünftel (etwa 200 Terawattstunden) zu senken. Durch Energiesparmaßnahmen und alternative Energiequellen könne der Erdgasverbrauch in der Bundesrepublik bei Bedarf vorübergehend […]

  • 4. März 2022 | stahl-online-news

    Indien will wichtiger Wasserstofflieferant für EU werden

    Indien wolle zu einem der weltgrößten Wasserstoffproduzenten werden, der auch Deutschland versorgen wolle. Das Land plane, bis 2030 pro Jahr 5 Mio. t grünen Wasserstoff herzustellen. Zwei indische Multimillionäre würden jeweils hohe zweistellige Milliardenbeträge in seine Produktion investieren. Dabei solle der Wasserstoff so günstig hergestellt werden wie sonst nirgendwo. Die indische Regierung erwäge zusätzliche Subventionen […]

  • 1. März 2022 | stahl-online-news

    Bau von LNG-Terminals geplant

    Bundeskanzler Olaf Scholz habe als Reaktion auf den Ukrainekrieg den schnellen Bau von zwei Flüssiggas (LNG)-Terminals in Brunsbüttel und Wilhelmshaven angekündigt. Diese sollen perspektivisch auch grünen Wasserstoff aufnehmen. Laut einem Papier des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz solle eine finanzielle staatliche Unterstützung geprüft werden. Carsten Feist, OB von Wilhelmshaven, rechne frühestens in zweieinhalb bis drei […]