WV Stahl

Schlagwort: Transformation

200 Beiträge zum Schlagwort

  • 24. November 2022 | stahl-online-news

    Inflation Reduction Act: Habeck will starke europäische Antwort

    Es sei gut, dass die USA mithilfe ihres Investitionsprogramms „Inflation Reduction Act“ in die grüne Transformation investieren und klimaneutral werden wollen, so Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck in einem Interview. Dabei müsse Deutschland für gleiche Spielregeln sorgen. Sonst bestehe die Gefahr, dass die nächste Welle technologischer Innovationen nicht in Europa stattfinde. Dafür sei eine starke […]

  • 17. November 2022 | stahl-online-news

    Trump-Rückkehr könnte zu Handelskrieg führen

    Nachdem Donald Trump angekündigt habe, bei der Präsidentschaftswahl 2024 erneut anzutreten, warne Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), dass eine erneute Amtszeit des Republikaners für die Wirtschaft noch schädlicher wäre als die der jüngste Richtungswechsel Chinas. Er halte es für wahrscheinlich, dass Trump den Handelskonflikt mit der EU und vor allem mit […]

  • 7. November 2022 | stahl-online-news

    Transformation braucht schnellere Genehmigungsverfahren

    Einer BDI-Umfrage aus Oktober 2022 zufolge dauern Genehmigungsverfahren für Industrieanlagen ein halbes Jahr länger als vom Gesetzgeber vorgesehen. Dies zeige eine Auswertung von 250 Verfahren aus 27 Branchen der letzten fünf Jahre. Laut BDI-Präsident Siegfried Russwurm gehe die Industrie aufgrund der grünen und digitalen Transformation von einer Verdoppelung der Genehmigungsverfahren bis 2030 aus. Der Schlüssel […]

  • 7. November 2022 | stahl-online-news

    EU für Erneuerbare Energien und Wasserstoff gefordert

    Die saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger habe beim SPD-Debattenkonvent in Berlin darauf gedrängt, die Wasserstoffförderung und den klimagerechten Umbau von Stahlwerken zu beschleunigen. Die Europäische Union sei einmal als Gemeinschaft für Kohle und Stahl gegründet worden. Heute werde eine EU für Erneuerbare Energien und Wasserstoff gebraucht, so Rehlinger. Die Milliardeninvestitionen in die Transformation seien gut angelegt […]

  • 28. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Studie rät zu höheren Wasserstoffzielen

    Die Bundesregierung plane aktuell einen Ausbau der Elektrolysekapazitäten auf 10 GW bis 2030. Dies entspreche einer Produktionsmenge von 1,5 Mio. t Wasserstoff. Die im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung erstellte Studie „H2-Transformation der Stahlindustrie und des Energieanlagenbaus erwarte jedoch zu diesem Zeitpunkt bereits eine Wasserstoffnachfrage von über 2 Mio. t. Zudem würden Wasserstoffimporte, etwa aus Südeuropa oder […]

  • dossier

    Die Stahlindustrie in der Energiekrise

    Die Stahlindustrie in Deutschland ist massiv von den explodierenden Energiepreisen betroffen. Der Energiekostenanstieg gefährdet den Einstieg in die Transformation und die Wettbewerbsfähigkeit des Stahlstandorts, insbesondere der Elektrostahlproduktion. Das stahl-online.de-Dossier umfasst Daten und Fakten zur Energiesituation im Stahlbereich und Vorschläge der Stahlindustrie in Deutschland zur Bewältigung der Energiekrise. Maßnahmen zur Bewältigung der Energiekrise Um eine einschneidende […]

  • 24. Oktober 2022 | stahl-online-news

    Europäische Industriestrategie für Transformation und Klimaneutralität

    Die Bundesregierung werde in der Energiekrise alles dafür tun, den industriellen Kern der Wirtschaft zu schützen, so Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck in einem Interview. Die gute Substanz der deutschen Wirtschaft müsse durch die Krise gebracht und ihre Investitionsfähigkeit erhalten bleiben, auch um die Transformation umsetzen zu können. Dem von den USA zur Unterstützung der […]

  • 26. September 2022 | stahl-online-news

    Neubaur: Transformation der Stahlindustrie unverzichtbar

    Die Klimaschutzziele in NRW, Deutschland und der EU seien nur mit einer erfolgreichen Transformation der Stahl- und Metallindustrie zu erreichen, so Mona Neubaur, NRW-Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie anlässlich der Bezirkskonferenz der IG Metall NRW. Laut Knut Giesler, Bezirksleiter der Gewerkschaft, würden die nächsten fünf Jahre darüber entscheiden, inwieweit die Transformation gelinge. Besonders […]

  • 13. September 2022 | stahl-online-news

    Transformation: Stahlunternehmen warten auf staatliche Förderung

    Wie eine bisher unveröffentlichte Analyse des Thinktanks Agora Energiewende zur Transformation der Stahlindustrie zeige, müsse die Stahlbranche noch vor 2030 gut ein Drittel der Primärstahlproduktion auf wasserstoffbasierte Verfahren umstellen, um zukunftsfähig zu bleiben. Steigende CO2-Preise und die Reduktion der kostenfreien Zuteilung von Emissionszertifikaten im Zuge der Einführung eines CO2-Grenzausgleichs (CBAM) würden die Wettbewerbsbedingungen verschärfen. Ohne […]