WV Stahl

Schlagwort: Klimaschutz

329 Beiträge zum Schlagwort

  • 27. Januar 2022 | stahl-online-news

    Jahreswirtschaftsbericht: Wachstumsprognose gesenkt

    Die Bundesregierung erwarte trotz der aktuell großen Herausforderungen eine konjunkturelle Erholung im laufenden Jahr. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt werde gegenüber dem Vorjahr um 3,6 % steigen. Dies sagte Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz bei der Vorstellung des gestern vom Kabinett verabschiedeten Jahreswirtschaftsberichts. Die Vorgängerregierung hatte im Oktober noch 4,1 % prognostiziert. Das Vorkrisenniveau solle […]

  • 20. Januar 2022 | stahl-online-news

    Scholz: G7 soll Kern eines Klima-Klubs werden

    Die Bundesregierung wolle die deutsche G7-Präsidentschaft dazu nutzen, die G7 zum Kern eines internationalen Klima-Klubs zu machen, so Bundeskanzler Olaf Scholz beim virtuellen Davos-Dialog des Weltwirtschaftsforums. Auf dem Weg zu mehr Klimaschutz wolle Deutschland mit gutem Beispiel vorangehen und dabei auch Entwicklungs- und Schwellenländer mitnehmen. Aus dem „Kostenfaktor“ Klima-Engagement solle ein Wettbewerbsvorteil werden, indem man […]

  • 20. Januar 2022 | stahl-online-news

    Klimaschutz als globale Herausforderung

    Nur mit weltweiten Klimaschutzbestrebungen könne die Verringerung der CO2-Emissionen schnell genug gelingen. Dabei seien jedoch die Ausgangspositionen, Interessen, Chancen und Risiken der einzelnen Länder und Regionen ungleich verteilt, so die Volkswirtschaftlerin Veronika Grimm, die auch Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ist. So hätten z. B. Staaten mit Zugang zu Wasserkraft wie die […]

  • 14. Januar 2022 | stahl-online-news

    Transformation der Stahlindustrie als Prüfstein

    Die Stahlbranche stehe für vieles, worauf es in der Klimapolitik ankomme. Sie liefere einen zentralen Grundstoff, es gebe ein großes Potenzial, CO2 einzusparen und es gehe um viele Arbeitsplätze. Die Transformation der Stahlindustrie könne daher laut Hans Jürgen Kerkhoff, Präsident der WV Stahl, der Lackmustest dafür sein, ob es gelinge, Klimaschutzpolitik und Wettbewerbsfähigkeit zu verbinden. […]

  • 11. Januar 2022 | stahl-online-news

    Entwurf für Vorgaben zum Klimafonds

    Nach Kritik von Verfassungsexperten an der von der Bundesregierung geplanten Klimarücklage aus den ungenutzten Corona-Notkrediten in Höhe von 60 Mrd. € aus dem Jahr 2021, solle der Energie- und Klimafonds (EKF) nun klarere Vorgaben bekommen. Ein Entwurf der Ampelfraktion sehe vor, dass der EKF mit dem Geld u.a. Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien im […]

  • 3. Januar 2022 | stahl-online-news

    Wirtschaft für globalen Ansatz beim Klimaschutz

    Weiter steigende Belastungen bei den Energiekosten könnten laut BDI zu einer Abwanderung von Unternehmen ins Ausland führen. Aus diesem Grund müsse die Stromsteuer in Deutschland auf den EU-Mindeststeuersatz gesenkt und die Entlastung energieintensiver Industrien gesichert werden, so BDI-Präsident Siegfried Russwurm. Dem Weltklima sei nicht geholfen, wenn hier immer mehr Fabriken schließen, weil sie nicht mehr […]

  • 22. Dezember 2021 | stahl-online-news

    Neue Klimaschutz-Beihilfeleitlinien

    Gemäß der neuen Beihilfeleitlinien für Klima, Umweltschutz und Energie werde die EU-Kommission den Mitgliedstaaten mittelfristig die Subventionierung fossiler Energiequellen verbieten. Künftig sollen demnach nur noch Projekte staatlich gefördert werden, die mit den Klimazielen für 2030 und 2050 kompatibel sind und zur Dekarbonisierung beitragen. Erdgas solle befristet als „Brücke“ zu den erneuerbaren Energien gefördert und genutzt […]

  • 22. Dezember 2021 | stahl-online-news

    Klimaschutz erfordert Milliardeninvestitionen

    Nach Schätzungen der Boston Consulting Group (BCG) seien weltweit pro Jahr Investitionen in Höhe von 90 bis 210 Mrd. USD in neue Klimatechnologien notwendig. Die Welt stehe vor dem vielleicht größten Investment der Menschheitsgeschichte. Die Investitionen müssten überwiegend in Technologien fließen, die die Energiewirtschaft klimafreundlich machen. Dies betreffe intelligente Netze, kurzfristige Stromspeicher, Power-to-Gas und alternative […]

  • 10. Dezember 2021 | stahl-online-news

    dena: Klimainnovationen entscheidend für Erreichen der Klimaziele

    In ihrem aktuellen Bericht „Klimaneutralität 2045 – Neue Technologien für Deutschland“ stelle die Tech for Net Zero Allianz 20 richtungsweisende Klimainnovationen vor, die einen wichtigen Beitrag zur deutschen Klimaneutralität leisten können. Laut Bericht sei eine ganzheitliche Technologieförderung nötig, die einen geeigneten regulatorischen Rahmen schaffe, Förderinstrumente gezielt einsetze, die notwendige Infrastruktur bereitstelle und die schnelle Skalierung […]

  • 30. November 2021 | stahl-online-news

    Studie: Klimaschutzinvestitionen im Ausland erforderlich

    Laut einer neuen, vom WWF in Auftrag gegebenen Studie des Öko-Instituts habe Deutschland bereits so viel CO2 ausgestoßen, dass es die notwendigen Beiträge zur Begrenzung der Erderwärmung nicht mehr inländisch leisten könne. Stattdessen müsse Deutschland im Zeitraum von 30 Jahren insgesamt 490 Mrd. € für Klimaschutz im Ausland investieren. Die Berechnungen des Öko-Instituts würden auf […]