WV Stahl

Schlagwort: Studie

99 Beiträge zum Schlagwort

  • 17. Mai 2022 | stahl-online-news

    Studie: Klimazoll könnte gegen WTO-Regeln verstoßen

    Einer bislang unveröffentlichten Studie zufolge könnte der von der EU-Kommission geplante CO2-Grenzausgleich gegen zentrale Prinzipien der Welthandelsorganisation (WTO) verstoßen. Infolgedessen könnte es zu Klagen der USA oder Chinas sowie zu Strafzöllen in Milliardenhöhe auf europäische Produkte kommen. Eine rechtliche Analyse des WU Institute for Law and Governance und der ÖFSE-Stiftung für Internationale Entwicklung zeige, dass […]

  • 10. Mai 2022 | stahl-online-news

    Kurzfristiger Gaslieferstopp mit hohen Risiken verbunden

    Ein abrupter Stopp von russischen Gaslieferungen würde innerhalb des ersten Jahres zu einem Einbruch der deutschen Wirtschaftsleistung um bis zu 12 % und einem Schaden von fast einer halben Bill. € führen. Zu diesem Ergebnis komme eine Studie des Ökonomen Tom Krebs von der Universität Mannheim im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung. Diese Prognose hänge jedoch davon […]

  • 4. Mai 2022 | stahl-online-news

    Rückstand bei Zukunftstechnologien gefährdet Wettbewerbsfähigkeit

    Eine Studie des McKinsey Global Institute, für die 30 europäische Länder sowie mehr als 12.000 Unternehmen weltweit untersucht wurden, komme zu dem Ergebnis, dass Europa bei 10 Querschnittstechnologien nur in zweien führend sei: Bei grünen Technologien sowie bei Materialien der nächsten Generation. In 7 Bereichen, die auf Informations- und Kommunikationstechnologie aufbauen, würden die USA und […]

  • 14. April 2022 | blogbeitrag

    Interview mit Dr. Michael Böhmer (Prognos AG): „Die Transformation kann mit dem richtigen politischen Rahmen gelingen“

    Die Studie „Transformationspfade für die Stahlindustrie in Deutschland“ der Prognos AG zeigt, unter welchen Bedingungen die Transformation der Stahlindustrie hin zur Klimaneutralität gelingen kann. Über die Ergebnisse haben wir mit Dr. Michael Böhmer, Chief Economist Corporate Solutions Prognos AG, gesprochen.

  • 6. April 2022 | stahl-online-news

    Studie zur emissionsfreien Stahlerzeugung

    Eine Metastudie der Ludwig-Bölkow-Systemtechnik im Auftrag des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verbandes (DWV) beschäftigt sich mit den Herausforderungen, Chancen und Lösungsansätzen für grünen Stahl in Deutschland bis zum Jahr 2045. Dazu werden verschiedene Technologiepfade anhand von techno-ökonomischen Parametern der Versorgung mit grünem Wasserstoff analysiert. Es seien tiefgreifende Veränderungen in der Primärstahlerzeugung zu erwarten, die bis 2030 […]

  • 18. März 2022 | stahl-online-news

    Studie: Reduzierung des Gasbedarfs um ein Fünftel möglich

    Nach Berechnungen der Denkfabrik Agora Energiewende sei es möglich, durch eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz, den Ausbau Erneuerbarer Energien sowie die Elektrifizierung von Industrieprozessen und Gebäudewärme den Gasbedarf in Deutschland bis 2027 um rund ein Fünftel (etwa 200 Terawattstunden) zu senken. Durch Energiesparmaßnahmen und alternative Energiequellen könne der Erdgasverbrauch in der Bundesrepublik bei Bedarf vorübergehend […]

  • 15. März 2022 | stahl-online-news

    Pläne der EU-Kommission gefährden klimaneutrale Zukunft der Stahlindustrie

    Die Vorhaben der EU-Kommission zu einem CO2-Grenzausgleich und zum europäischen Emissionshandel stellen den Erfolg der Transformation der Stahlindustrie hin zur Klimaneutralität massiv in Frage. Das sei ein zentrales Ergebnis der von der WV Stahl in Auftrag gegebenen Prognos-Studie „Transformationspfade der Stahlindustrie in Deutschland“. Die Stahlindustrie brauche Instrumente, die den Unternehmen Spielräume für Investitionen in die […]

  • 14. März 2022 | medieninformation

    Studie: Pläne der EU-Kommission zu CO2-Grenzausgleich und Emissionsrechtehandel gefährden klimaneutrale Zukunft der Stahlindustrie

    Die Pläne der EU-Kommission zu einem CO2-Grenzausgleich und zum europäischen Emissionsrechtehandel stellen den Erfolg der Transformation der Stahlindustrie hin zur Klimaneutralität massiv in Frage. So lautet ein zentrales Ergebnis der Studie „Transformationspfade der Stahlindustrie in Deutschland“, die von der Prognos AG im Auftrag der Wirtschaftsvereinigung Stahl erstellt wurde. Mit dem Abbau der freien Zuteilung bis […]

  • 17. Februar 2022 | stahl-online-news

    Studie zu den Kosten der Dekarbonisierung

    Die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz von der Unternehmensberatung Guidehouse, dem Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung, der Forschungsstelle für Energiewirtschaft sowie der Kanzlei BBG erstellte Studie „Energiewende in der Industrie“, die im März veröffentlicht werden soll, beschäftige sich mit den Produktionskosten der Industrie auf dem Weg zur Klimaneutralität. Sie untersuche u.a. […]

  • 14. Februar 2022 | stahl-online-news

    Studie: Energiebedarf überwiegend aus fossilen Energieträgern gedeckt

    Der globale Energiebedarf werde derzeit hauptsächlich aus fossilen Energieträgern gedeckt. Darauf verweise eine neue Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR). Für den Umbau der Energiesysteme seien demnach noch große Anstrengungen nötig, um die geplanten Klimaziele zu erreichen. Dies gelte für den Ausbau erneuerbarer Energien sowie für das Ausschöpfen weiterer Energieeinsparpotenziale. Nach Daten der […]