WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 9. Juli 2021 | stahl-online-news

    Sustainable Finance-Strategie der EU darf Transformation nicht gefährden

    Zur Festlegung der politischen Grundsätze für die Fortentwicklung von Sustainable Finance hat die EU- Kommission in dieser Woche u.a. ihre neue Sustainable Finance-Strategie veröffentlicht. Aus Sicht der Stahlindustrie in Deutschland sind jedoch wichtige Aspekte ungeklärt. Die Umsetzung der von den Stahlunternehmen vorbereiteten grüne Transformationsprojekte werde aufs Spiel gesetzt, wenn die für eine klimaneutrale Stahlproduktion unverzichtbare […]

  • 9. Juli 2021 | stahl-online-news

    Stahlgipfel fordert bessere Rahmenbedingungen für Transformation

    Beim gestrigen dritten Regionalen Stahlgipfel Saar in Völklingen haben die Landesregierung, der Verband der Saar-Hütten sowie Vertreter der Branche und der IG Metall eine Resolution beschlossen, mit der in Berlin und Brüssel Entscheidungen eingefordert werden sollen, die zum Erhalt einer wettbewerbsfähigen Stahlindustrie im Saarland beitragen. Es gehe um ausreichenden Schutz der heimischen Stahlproduzenten vor Dumping-Konkurrenz, […]

  • 9. Juli 2021 | stahl-online-news

    Reaktion auf Chinas neue Seidenstraße

    Als geopolitische Antwort auf Chinas neue Seidenstraße wollen die EU-Außenminister am kommenden Montag „Schlussfolgerungen für ein global vernetztes Europa“ beschließen. In dem Papier würden die Mitgliedsländer die EU-Institutionen auffordern, zügig mit der Umsetzung einer Infrastrukturagenda zu beginnen, um Lieferketten zu diversifizieren und strategische Abhängigkeiten zu verringern. So sei die EU-Kommission aufgerufen, eine Liste von „Projekten […]

  • 8. Juli 2021 | stahl-online-news

    Stahlgipfel an der Saar soll Forderungen der Branche Nachdruck verleihen

    Heute findet in Völklingen der dritte Regionale Stahlgipfel Saar statt. Die vom saarländischen Wirtschaftsministerium, dem Verband der Saarhütten und der IG Metall ausgerichtete Veranstaltung soll im Format eines Auto-Kinos auf dem Parkplatz des Weltkulturerbes Völklinger Hütte stattfinden. Neben der Gastgeberin und Saar-Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger werden auch Ministerpräsident Tobias Hans, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Bundesaußenminister Heiko Maas […]

  • 8. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU verhängt endgültige AD-Zölle auf HRF-Importe aus der Türkei

    Die EU-Kommission habe angekündigt, dass der endgültige Antidumpingzoll auf Einfuhren von warmgewalzten Flacherzeugnissen (HRF) aus der Türkei am 5. Juli 2021 in Kraft trete. Demnach sollen Antidumpingzölle in Höhe von 4,8 bis 7,6 % des Einfuhrwertes auf warmgewalzte Flacherzeugnisse aus unlegierten und anderen legierten Stählen mit Ursprung in der Türkei erhoben werden. Die Antidumping-Untersuchung wurde […]

  • 8. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU-Konjunktur erholt sich schneller

    Der pandemiebedingte Einbruch der europäischen Wirtschaft werde nach Einschätzung der EU-Kommission schneller überwunden sein als erwartet. So rechne die Kommission in ihrer aktuellen Konjunkturprognose für den Euroraum mit einem Wachstum von 4,8 % in diesem und 4,5 % im kommenden Jahr. Das für Deutschland in diesem Jahr erwartete Wachstum liege mit lediglich 3,6 % an […]

  • 7. Juli 2021 | stahl-online-news

    Geplantes „Fit for 55“-Paket der EU darf industrielle Wertschöpfungsketten nicht gefährden

    Am 14.07.21 werde die EU-Kommission ihr „Fit for 55“-Klimapaket vorstellen, mit dem sichergestellt werden soll, dass die EU den CO2-Ausstoß wie geplant bis 2030 um 55 % gegenüber dem Jahr 1990 reduziert. Aus einem Entwurf für die vorgesehene CO2-Grenzabgabe gehe hervor, dass die betroffene Industrie bis mindestens 2035 kostenlos CO2-Zertifikate zugeteilt bekommen soll. Die Grenzabgabe […]

  • 7. Juli 2021 | stahl-online-news

    Debatte um blauen Wasserstoff

    Über die verschiedenen Herstellungsmethoden von Wasserstoff gebe es in Deutschland seit Monaten Auseinandersetzungen. Dabei gehe es besonders um blauen Wasserstoff, der durch Dampfreformierung auf Erdgasbasis hergestellt werde. In der Wasserstoffstrategie spiele blauer Wasserstoff nur eine Nebenrolle, auch wenn das Bundeswirtschaftsministerium ihm auf dem Weg zur Klimaneutralität für die Industrie gerne eine Brückenfunktion beigemessen hätte. Auch […]

  • 7. Juli 2021 | stahl-online-news

    Größter Offshore-Windpark der Welt

    Der schwedische Energiekonzern Vattenfall baue gemeinsam mit BASF etwa 18 km vor der niederländischen Küste von Den Haag den bisher weltweit größten Offshore-Windpark. Vorgesehen seien 140 Windkraftanlagen mit einer installierten Leistung von 1,5 Gigawatt. Die ersten Anlagen sollen im Frühjahr 2022 in Betrieb gehen. Bis Sommer 2023 solle der gesamte Windpark ans Netz gehen.

  • 7. Juli 2021 | stahl-online-news

    Shell und Uniper wollen zum Bau der Wasserstoffinfrastruktur beitragen

    Der britisch-niederländische Ölkonzern Shell und der Düsseldorfer Energiekonzern Uniper haben im Rahmen einer Absichtserklärung beschlossen, gemeinsam die Entwicklung der Wasserstoffwirtschaft in der EU voranzubringen. Dabei solle der Transport von Wasserstoff aus den Häfen Rotterdam und Wilhelmshaven nach NRW im Mittelpunkt der gemeinsamen Projekte stehen.