WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 15. Juni 2022 | stahl-online-news

    6,5 % mehr Entgelt für Stahlbeschäftigte

    IG Metall und Arbeitgeber haben sich auf einen neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten der Stahlindustrie in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen geeinigt. Der Vertrag mit einer Laufzeit von 18 Monaten beginne im Juni und sehe eine Steigerung der Löhne und Gehälter ab dem 1. August um 6,5 % vor. Für die Monate Juni und Juli sei […]

  • 15. Juni 2022 | stahl-online-news

    Transformation: gemeinsame Aufgabe für Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften

    Gestern fand im Kanzleramt das Auftakttreffen zu der aus dem Koalitionsvertrag hervorgegangenen „Allianz für Transformation“ statt. Laut Bundeskanzler Olaf Scholz gehe es bei diesem Dialogforum zwischen Bundesregierung, Wirtschaft, Gewerkschaften, Verbänden, Wissenschaft und Zivilgesellschaft darum, dass Deutschland treibhausgasneutral werde und die digitale Transformation bewältige, dabei aber wettbewerbsfähig bleibe. Dieses Ziel könne nur erreicht werden, wenn staatliche, […]

  • 15. Juni 2022 | stahl-online-news

    EP-Ausschüsse gegen grüne Einstufung von Atomenergie und Erdgas

    Der Umwelt- und der Wirtschaftsausschuss des EU-Parlaments haben gestern im ersten Votum gegen eine übergangsweise Einstufung von Atomkraft und Gas als grüne Finanzanlage gestimmt. Die entscheidende Abstimmung werde im Plenum in der ersten Juliwoche erfolgen. Um den Delegierten Rechtsakt der EU-Kommission zum Umgang mit Atomenergie und Erdgas in der Taxonomie-Verordnung zu stoppen, sei eine absolute […]

  • 15. Juni 2022 | stahl-online-news

    Gutachten für mehr Rechtssicherheit beim Lieferkettengesetz

    Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundeswirtschafts- und Klimaschutzministerium werde heute ein Gutachten zum deutschen sowie zum europäischen Lieferkettengesetz vorlegen, das für mehr Rechtssicherheit sorgen könne. Im Rahmen der europäischen Regeln sollte demnach eine Liste sicherer Herkunftsländer erstellt werden, die sowohl „die einschlägigen Konventionen für Menschen- und Arbeitnehmerrechte ratifiziert haben“ als auch über eine „funktionierende rechtsstaatliche Ordnung […]

  • 14. Juni 2022 | stahl-online-news

    EU-Emissionshandel: Abstimmung direkt im Plenum?

    Nachdem sich das EU-Parlament in der vergangenen Woche nicht auf eine gemeinsame Position zum europäischen Emissionshandel (ETS) einigen konnte, würden die Koordinatoren des Umweltausschusses (ENVI) planen, den Fraktionen zu empfehlen, die Änderungsanträge bereits bei der nächsten Plenartagung vom 22. bis 23. Juni erneut auf die Tagesordnung zu setzen. Heute solle der Umweltausschuss über die Empfehlung […]

  • 14. Juni 2022 | stahl-online-news

    Gasspeicher teilweise für Wasserstoff nutzbar

    Ein Teil der heutigen Gasspeicher könne für die Speicherung von rund 32 Terawattstunden (TWh) Wasserstoff umgerüstet werden. Zu diesem Ergebnis komme die Studie „Wasserstoff speichern – soviel ist sicher“, die ein Beraterkonsortium unter der Leitung des Gastechnologischen Instituts im Auftrag der Initiative Energie Speichern, des Bundesverbandes Erdgas, Erdöl und Geoenergie sowie des Deutschen Vereins des […]

  • 14. Juni 2022 | stahl-online-news

    Handelspolitik wichtig für Bekämpfung der Klimaerwärmung

    Am Rande der WTO-Ministerkonferenz in Genf haben sich die Handelsminister der EU, Ecuadors, Kenias und Neuseelands zu einer Koalition zusammengeschlossen, um die Bekämpfung der Erderwärmung sowie die ökologische Nachhaltigkeit auch in den Fokus der Handelspolitik zu stellen. EU-Handelskommissar Valdis Dombrovskis habe die wichtige Rolle des Handels bei der Bekämpfung der Klimaerwärmung hervorgehoben. Bei einem Treffen […]

  • 13. Juni 2022 | stahl-online-news

    Stahl-Arbeitgeber bieten 4,7 % Lohnplus

    In der dritten Verhandlungsrunde der diesjährigen Tarifrunde für die 68.000 Beschäftigten der Stahlindustrie in NRW, Bremen und Niedersachsen haben die Arbeitgeber der IG Metall eine 4,7 %-ige Entgeltanhebung mit einer Laufzeit von 21 Monaten angeboten. Dies sei in Anbetracht der hohen, sich immer mehr abzeichnenden Risiken sowohl der Energieversorgung als auch der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung nicht […]

  • 13. Juni 2022 | stahl-online-news

    „Allianz für Transformation“ startet

    Am 14. Juni werden rund 30 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Wissenschaft zum Auftakttreffen der im Koalitionsvertrag vereinbarten Allianz für Transformation im Kanzleramt erwartet. Im Fokus werde die „Zeitenwende“ in der Energiepolitik stehen. Künftig werden sich die Teilnehmer der Allianz, zu denen neben Bundeskanzler Olaf Scholz und Kanzleramtschef Wolfgang Schmidt die Bundesministerinnen und -minister […]

  • 13. Juni 2022 | stahl-online-news

    Wirtschaftsverbände fordern WTO-Reform

    Anlässlich der Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO), die vom 12. bis zum 15.06.22 in Genf stattfindet, drängen deutsche Wirtschaftsverbände auf eine tiefgreifende Reform der WTO. Zwei Drittel der außereuropäischen Exporte Deutschlands würden auf den Regeln der WTO aus den 90er Jahren beruhen und mit den technologischen und weltwirtschaftlichen Veränderungen nicht Schritt halten, so Volker Treier, Außenwirtschaftschef […]