WV Stahl

Stahl-Online-News

  • 30. August 2022 | stahl-online-news

    EU arbeitet an Notmaßnahme und Strukturreform des Strommarktes

    Die drastisch steigenden Stromkosten würden die Grenzen des derzeitigen Strommarkt-Designs aufzeigen, so EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. Die Kommission bereite daher eine entsprechende Notmaßnahme gegen die Auswirkungen hoher Stromkosten vor. Die Einzelheiten sollen bei dem für den 9. September geplanten Sondertreffen der EU-Energieminister thematisiert werden. Dabei solle auch über den Vorschlag, den Strom- vom Gaspreis […]

  • 30. August 2022 | stahl-online-news

    Beschleunigungskommission für Rheinvertiefung

    Im Rahmen eines Spitzengesprächs haben sich Politik und Industrie mit den Auswirkungen niedriger Rhein-Pegelstände auf die Lieferketten und den damit verbundenen Herausforderungen befasst. Hinsichtlich der weiteren Umsetzung des Aktionsplans „Niedrigwasser Rhein“ einigten sich beide Seiten auf die zügige, im Bundesverkehrswegeplan festgeschriebene, Beseitigung kritischer Engpässe am Rhein sowie die Erhöhung der Anzahl niedrigwassergeeigneter Schiffe, um die […]

  • 30. August 2022 | stahl-online-news

    Fachkräfte-Gipfel geplant

    Bei einem Spitzentreffen am 7. September wolle die Bundesregierung mit Gewerkschaften und Verbänden der Wirtschaft über Wege zur Sicherung des Fachkräftebedarfs diskutieren. Laut einer vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales beauftragten Studie für den Zeitraum 2022 bis 2026 sei die zunehmende Alterung der Gesellschaft der Hauptgrund für den zunehmenden Fachkräftemangel, der für die Unternehmen eine […]

  • 29. August 2022 | stahl-online-news

    Strompreis soll von Gaspreis entkoppelt werden

    Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck wolle den Strommarkt grundlegend reformieren, um die Entwicklung der Endkundenpreise für Strom vom steigenden Gaspreis zu entkoppeln. Damit solle eine Kostenentlastung für Verbraucher sowie für die Industrie erreicht werden, so eine Ministeriumssprecherin. Die Funktionsfähigkeit des Strommarktes müsse dabei erhalten und auch die Stromversorgung gewährleistet bleiben. Es handele sich um ein […]

  • 29. August 2022 | stahl-online-news

    Vorschläge für Stromkosten-Entlastung

    Welche Pläne die Bundesregierung zur Entlastung von den Stromkosten verfolge und wann sie diese umsetzen wolle, sei offen. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall habe unterdessen eine Aussetzung der Mineralölsteuer gefordert, um Pendler zu entlasten. Die IG Metall habe sich für einen Preisdeckel für Gas und Strom ausgesprochen. Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil könne sich ein Aussetzen des […]

  • 29. August 2022 | stahl-online-news

    Deutschland braucht zügigeren Wasserstoff-Hochlauf

    Deutschland benötige mehr Tempo und Entschlossenheit beim Hochlauf einer grünen Wasserstoff-Marktwirtschaft, so der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband (DWV). Die angekündigten Ziele, wie z. B. 10 GW Elektrolysekapazität bis 2030, würden nicht im Einklang mit den Klimazielen und dem Bedarf an versorgungssicherer erneuerbarer Energie stehen und auch nicht dem Anspruch einer deutschen Industrienation entsprechen. Auf anderen […]

  • 26. August 2022 | stahl-online-news

    Änderungen an Gas-Umlage gefordert

    Inzwischen mehren sich auch innerhalb der Bundesregierung die Stimmen, sich für Änderungen an der umstrittenen Gas-Umlage auszusprechen. Es werde über ein “Nachschärfen“ und “Fokussieren“ diskutiert, um zu verhindern, dass auch wirtschaftlich gesunde Unternehmen die Umlage erhalten. Eine Idee sei, dass Unternehmen sich unter staatlichen Schutz stellen müssen, um die Hilfe zu erhalten. Das Bundeswirtschaftsministerium wolle […]

  • 26. August 2022 | stahl-online-news

    Regelung zur Kurzarbeit vor Verlängerung

    Aufgrund der unsicheren wirtschaftlichen Entwicklung wolle Bundesarbeitsminister Hubertus Heil den erleichterten Zugang zu Kurzarbeit verlängern. Ein entsprechender Entwurf solle in den kommenden Tagen auf den Weg gebracht werden. Die Zahl der von Kurzarbeit betroffenen Beschäftigten sei zwar von bis zu rund 6 Mio. in der Hochphase der Coronapandemie auf rund 500.000 zurückgegangen. Doch im Hinblick […]

  • 26. August 2022 | stahl-online-news

    BMWK will Investitionsgarantien verschärfen

    Bisher hätten Unternehmen im Ausland investiert und Verluste anteilig vom Staat erstattet bekommen. Künftig sollen neue und bestehende Investitionsgarantien, die alle paar Jahre verlängert werden müssen, begrenzt werden, heiße es von hochrangigen Regierungsmitgliedern. Demnach sollen verbindliche Obergrenzen für die Garantien eine zu große wirtschaftliche Abhängigkeit einzelner Branchen und Unternehmen von einem Land verhindern. Zudem werde […]

  • 25. August 2022 | stahl-online-news

    Energiekosten bedrohen Existenz der Industrie

    Die energieintensiven Industrien seien besonders von den drastischen Kostensteigerungen für Gas und Strom betroffen. Kurzfristig sei man mit extremen Preissteigerungen konfrontiert, die es in anderen Regionen nicht gebe, und langfristig sei ein noch höheres Preisniveau zu erwarten, wenn eine stärkere Versorgung über Flüssiggas erfolge, so Hubertus Bardt, Geschäftsführer des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Dies […]