WV Stahl

Schlagwort: Erneuerbare Energien

68 Beiträge zum Schlagwort

  • 18. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Ausbaupfad für Erneuerbare Energien für Klimaziele nicht ausreichend

    Trotz Effizienzsteigerungen werde durch die sektorenübergreifende Elektrifizierung vieler Anwendungen wie beispielsweise in Gestalt von Elektroautos und Wärmepumpen zukünftig deutlich mehr Strom benötigt werden. Ohne eine zu große Abhängigkeit von Importen wäre auch bei einem Ausreizen des gesetzlichen CO2-Budgets im Jahr 2030 ein Grünstromanteil von gut 70 % notwendig, um die Nachfrage in Deutschland zu sichern. […]

  • 14. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Reaktion der EU auf Energiekostenanstieg

    Als Reaktion auf den starken Anstieg der Energiekosten habe Energiekommissarin Kadri Simson eine Liste mit kurzfristigen Maßnahmen vorgelegt, mit denen die EU-Mitgliedstaaten sozial schwache Haushalte entlasten können. Zu den zeitlich befristeten Hilfen gehöre u.a. die Vergabe von Energiechecks und andere direkte Zuschüsse sowie die Befreiung von bestimmten Abgaben. Auch Unternehmen könnten unterstützt werden, solange damit […]

  • 12. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Umsetzungsoffensive für Klimaneutralität gefordert

    Eine Allianz von 69 deutschen Unternehmen aus allen Schlüsselsektoren der Wirtschaft fordere von der künftigen Bundesregierung eine ambitionierte sektorübergreifende Klimapolitik. Bereits innerhalb der ersten 100 Tage müsse eine Umsetzungsoffensive für Klimaneutralität aufgesetzt werden. Damit das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 erreicht werden könne, fordern die Unternehmen zudem, dass der Ausbau wichtiger Technologien und Infrastrukturen beschleunigt […]

  • 11. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Immenses Windkraft-Projekt vor dänischer Nordseeküste geplant

    Die Regierung in Kopenhagen plane vor der dänischen Nordseeküste für 28 Mrd. € eine Plattform in der Größe von 18 Fußballfeldern mit zunächst rund 200 Windrädern, die rund 3 Gigawatt Strom liefern sollen. Später solle die Kapazität auf zehn Gigawatt (650 Anlagen) erhöht werden. Zudem solle die Ostseeinsel Bornholm zu einem Verteilkreuz für Strom aus […]

  • 4. Oktober 2021 | stahl-online-news

    Ausbau von Erneuerbaren Energien und Gaskraftwerken gefordert

    Vor dem Hintergrund der Bildung einer neuen Regierung, warne Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), vor immer ehrgeizigeren Klimaschutzzielen. Es müsse auch ehrlich darüber diskutiert werden, wie diese Ziele erreichbar seien. Deutschland schalte im nächsten Jahr die verbliebenen Kernkraftwerke ab. Bevor die Kohlekraftwerke früher als geplant vom Netz genommen würden, müsse klar […]

  • 28. September 2021 | stahl-online-news

    Voraussetzungen für ein Gelingen der Energiewende

    Um das Ziel der Klimaneutralität erreichen zu können, müsse die künftige Bundesregierung effektivere Klimaschutzmaßnahmen umsetzen. Im Zuge der Energiewende und der erforderlichen Elektrifizierung aller Lebensbereiche, könne sich z.B. der Stromverbrauch bis 2030 um 100 Terawattstunden auf 645 bis 665 Terawattstunden erhöhen. Daher müsse sich bis 2030 sowohl der Zubau von Windkraft an Land als auch […]

  • 14. September 2021 | stahl-online-news

    Anteil von Kohle am Strommix gestiegen

    Im 1. Halbjahr 2021 sei die Stromerzeugung aus konventioneller Energie gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 20,9 % gestiegen und habe einen Anteil von 56 % an der gesamten Stromerzeugung ausgemacht. Wichtigster Energieträger sei aufgrund des windarmen Frühjahrs die Kohle mit einem Anteil von 27,1 % an der eingespeisten Strommenge gewesen. Die Einspeisung aus erneuerbaren Energien sei […]

  • 9. September 2021 | stahl-online-news

    Erneuerbare-Energien-Kommission vorgeschlagen

    Umweltministerin Svenja Schulze plädiere dafür, dass die neue Bundesregierung bereits zu Beginn eine Erneuerbare-Energien-Kommission nach dem Vorbild der Kohle-Kommission einsetze. Damit solle der gesellschaftliche Konsens, der beim Kohleausstieg gelungen sei, auch beim Ausbau von Wind- und Solarenergie erzielt werden. Zudem könne eine solche Kommission sich schnell um die Organisation der benötigten Flächen und die Genehmigungen […]

  • 9. September 2021 | stahl-online-news

    Studie zum Klimaschutz-Sofortprogramm der Grünen

    Das RWI Leibnitz-Institut für Wirtschaftsforschung hat im Auftrag des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER das Klimaschutz-Sofortprogramm der Grünen analysiert. Demnach würden durch die im Programm geforderten Investitionen von 15 Mrd. € nur wenig Emissionen eingespart. Ein weiterer Ausbau erneuerbarer Energien mit der EEG-Förderung, staatlichen Vorgaben für regionale Ausbaumengen sowie Quoten und Verpflichtungen für staatliche festgelegte Technologien würden […]

  • 30. August 2021 | stahl-online-news

    Agora Energiewende und BDEW fordern immensen Ausbau erneuerbarer Energien

    Während Marie-Luise Wolff, Präsidentin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), den Kohleausstieg vor 2038 erwarte, grenze Patrick Graichen, Direktor Agora Energiewende, den Zeitpunkt des Ausstiegs zwischen 2030 und 2032 ein. Beide seien sich einig, dass bis 2030 eine Verdreifachung des Solar- und Windausbaus notwendig sei, um den Strombedarf zu decken. Der BDEW und Agora […]