WV Stahl

Schlagwort: EU

374 Beiträge zum Schlagwort

  • 30. November 2021 | stahl-online-news

    EU-Investitionsprogramm als Antwort auf chinesische Seidenstraßeninitiative

    Die EU wolle morgen die Global Gateway-Strategie vorstellen, mit der im Zeitraum von 2021 bis 2027 bis zu 300 Mrd. € in die weltweite Förderung von Infrastrukturprojekten investiert werden sollen. Das Projekt gelte als Schlüsselinitiative der EU im Systemwettbewerb mit China. Laut dem deutschen EU-Botschafter Michael Clauss werde es für viele Partnerländer eine attraktive Alternative […]

  • 24. November 2021 | stahl-online-news

    EU-Kontrollen geplanter Unternehmenskäufe erfolgreich

    Laut dem ersten Jahresbericht der EU-Kommission zur Investitionskontrolle sei die 2019 erfolgte Ausweitung der Kontrolle ausländischer Direktinvestitionen sowie die dazu ausgebaute Kooperation zwischen den Mitgliedstaaten und der Kommission bisher ein Erfolg. Inzwischen hätten 18 EU-Staaten nationale Investitionskontrollen eingeführt, weitere würden dies vorbereiten. Zwischen Oktober 2020 und Oktober 2021 habe die EU-Kommission mehr als 400 geplante […]

  • 23. November 2021 | stahl-online-news

    EU will europäische Rohstoff-Vorkommen fördern

    Für eine klimaneutrale Wirtschaft würden Rohstoffe wie Lithium und Seltene Erden benötigt. Bisher sei Europa abhängig von Rohstoffimporten aus China, das Hauptlieferant für 19 der 30 Rohstoffe sei, die von der EU als „kritisch“ bezeichnet werden. Um dem entgegenzuwirken, werde das EU-Parlament heute eine Strategie beschließen, die eine Nutzung von Rohstoffen aus der EU und […]

  • 22. November 2021 | stahl-online-news

    Atomkraft-Debatte: Herausforderung für deutsch-französisches Verhältnis

    Während in Deutschland Atomkraft nicht als nachhaltige Technologie gesehen werde, sei sie für Frankreich, wo etwa 70 % des Stroms aus Kernkraft stammen würden, die Basis für die Dekarbonisierung der Wirtschaft. Auch der Vorschlag Frankreichs, Gas vorübergehend und „unter strikten Bedingungen“ als grünes Investment zu bezeichnen, werde von den Grünen abgelehnt. Es werde erwartet, dass […]

  • 19. November 2021 | stahl-online-news

    EU-Wettbewerbspolitik soll grüne Transformation unterstützen

    Die von Deutschland und Frankreich geforderte Neuausrichtung der Wettbewerbspolitik, hin zu weniger engen Kontrollmaßstäben in der Fusionskontrolle und zur Förderung europäischer Champions, werde laut einer gestern veröffentlichten Mitteilung der EU-Kommission vorerst nicht umgesetzt. Sie sei überzeugt, dass wirtschaftliche Widerstandsfähigkeit aus offenen Märkten mit gesundem Wettbewerb entstehe, so Margrethe Vestager, Wettbewerbskommissarin und Vizepräsidentin der EU-Kommission. Nach […]

  • 17. November 2021 | stahl-online-news

    EU-Energiebehörde lehnt Strommarktreform ab

    Die Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER) erteile den Forderungen nach einer Reform des Strommarkts in ihrem jüngsten Bericht eine deutliche Absage. So gebe es nach Ansicht der Agentur, anders als von einzelnen EU-Staaten vermutet, keinerlei Hinweise darauf, dass die Strom- und Gasmärkte systematisch manipuliert worden seien. Die Energiemärkte hätten hingegen im vergangenen Jahrzehnt […]

  • 17. November 2021 | stahl-online-news

    EU-Rohstoff-Agentur gefordert

    Europa sei bisher bei für die Energie-, Klima- und Verkehrswende wichtigen Rohstoffen, wie z.B. Kobalt, Nickel und Seltenen Erden, auf Importe angewiesen. Es werde daher eine EU-Rohstoff-Agentur benötigt, die den institutionellen Unterbau einer neuen europäischen Rohstoffstrategie bilden könne, so Jakob Kullik, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Internationale Politik der TU Chemnitz, sowie Jens Gutzmer, […]

  • 12. November 2021 | stahl-online-news

    EU-Bündnis gegen Kernkraft

    In einer am Rande der UN-Klimakonferenz in Glasgow verabschiedeten Erklärung haben Deutschland, Österreich, Luxemburg, Portugal und Dänemark davor gewarnt, Atomkraft als nachhaltige Energiequelle einzustufen. Dies könne sich negativ auf die Glaubwürdigkeit von als “nachhaltig“ eingestuften Energieträgern auf Investoren auswirken. Es werde erwartet, dass die EU-Kommission in dem in Kürze erwarteten Vorschlag zur Taxonomie Kernkraft als […]

  • 9. November 2021 | stahl-online-news

    Pragmatischere Wirtschaftspolitik der EU gefordert

    Europa müsse seine Wettbewerbsfähigkeit und technologische Souveränität steigern, fordere Roland Busch, neuer Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses der deutschen Wirtschaft. Bei Schlüsseltechnologien wie u.a. Wasserstoff, Halbleitern und Künstlicher Intelligenz dürfe die europäische Wirtschaft nicht den Anschluss verlieren. Die großen Herausforderungen dieser Zeit, wie Klimaschutz, Digitalisierung und Pandemie könnten nur gemeinsam mit den Ländern des Asien-Pazifik-Raums, insbesondere mit […]

  • 8. November 2021 | stahl-online-news

    Neue EU-Klimaschutzgesetze

    Mit zwei Gesetzen wolle die EU andere Staaten dazu bringen, klimafreundlich zu handeln und die Gründung eines Klimaklubs zu ermöglichen. Mit dem ersten sollen u.a. die Reedereien verpflichtet werden, sauberere Kraftstoffe einzusetzen, um die Treibhausgasintensität zu reduzieren. Dies könne z.B. durch den Einsatz von Flüssiggas anstelle von Schweröl oder die Beimischung klimaneutraler Kraftstoffe zum Schweröl […]