WV Stahl

Schlagwort: EU

333 Beiträge zum Schlagwort

  • 4. August 2021 | stahl-online-news

    USA und EU streben zum 1. November Lösung im Konflikt um Stahlzölle an

    Laut einem EU-Beamten wollen Brüssel und Washington den Streit um Stahlzölle nach Section 232 bis zum 1. November 2021 beilegen. Während eines Gesprächs zwischen EU-Handelschef Valdis Dombrovskis und der US-Handelsministerin Gina Raimondo in der vergangenen Woche hätten beide Seiten ihre Bereitschaft bekräftigt bis dahin eine Lösung zu finden. Demnach würden beide Seiten Alternativen zu den […]

  • 26. Juli 2021 | stahl-online-news

    G20: Keine Einigung auf höhere Klimaschutzziele

    Die Umwelt- und Energieminister der G-20-Staaten hätten sich bei ihrem zweitägigen Treffen in Neapel nicht auf ambitioniertere Ziele zur Bekämpfung des Klimawandels einigen können. Wie der italienische Umweltminister Roberto Cingolani als Gastgeber des Treffens mitteilte, habe bei den entscheidenden zwei Punkten der 60 Paragrafen umfassenden Schlusserklärung kein Konsens erreicht werden können. Demnach hätten sich Länder […]

  • 23. Juli 2021 | stahl-online-news

    Kerry zuversichtlich für gemeinsame Bekämpfung des Klimawandels

    Anlässlich des G20-Treffens in Neapel zeige sich der US-amerikanische Sondergesandte für Klimafragen John Kerry zuversichtlich, dass das Ziel der G7, den Temperaturanstieg bis zum Jahr 2030 auf 1,5 Grad zu begrenzen, auch von den G20 mit voller Unterstützung mitgetragen werde. Im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit der EU gehe Kerry zudem davon aus, dass es […]

  • 15. Juli 2021 | stahl-online-news

    Agenda zur Überwindung transatlantischer Differenzen in der Chinapolitik

    Die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC), die Berliner Denkfabrik Merics und die Aspen Strategy Group präsentieren in dem aktuellen Report Mind the Gap: „Priorities for Transatlantic China Policy“ eine transatlantische Agenda, die eine engere Zusammenarbeit zwischen EU und USA in der Chinapolitik ermöglichen solle. Diese könne auch die Basis für einen konstruktiveren Dialog mit China schaffen. Der […]

  • 14. Juli 2021 | stahl-online-news

    Geld aus dem EU-Wiederaufbaufonds für zwölf EU-Staaten

    Die EU-Finanzminister haben gestern in Brüssel den Reformplänen von 12 Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien zugestimmt. Diese EU-Staaten erhalten demnächst eine Anzah­lung von 13 % der ihnen zuge­sag­ten Summen aus dem EU-Wiederaufbaufonds. Deutschland beziehe aus dem Ausbaufonds von 672,5 Mrd. €, dessen Mittel in Form von Krediten und Zuschüssen gewährt werden, 25,6 Mrd. […]

  • 13. Juli 2021 | stahl-online-news

    Ukraine soll Rohstoff- und Wasserstofflieferant für EU werden

    Die EU habe 30 kritische Rohstoffe identifiziert, von denen 21 in der Ukraine vorkämen. Es handele sich u.a. um Lithium, Kobalt, Titanium und Seltene Erden, die z.B. für die Luftfahrtindustrie, Batterien und Windkraftwerke benötigt werden. Die EU strebe daher eine Rohstoff- und Batterie-Allianz mit Kiew an, so Kommissionsvizepräsident Maroš Šefčovič. Zudem solle die Ukraine zum […]

  • 13. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU-Lieferkettengesetz soll strenger ausfallen als deutsche Fassung

    Das Umweltministerium habe in einem Brief an die EU gefordert, dass das in Arbeit befindliche europäische Lieferkettengesetz einige Punkte, die in der im Juni verabschiedeten deutschen Regelung fehlen, ausgleichen müsse. Demnach solle ein europäisches Gesetz gegen Menschenrechtsverletzungen nicht nur die vorgelagerte Lieferkette und den eigenen Geschäftsbereich von Unternehmen erfassen, sondern auch die nachgelagerte Lieferkette. Zudem […]

  • 9. Juli 2021 | stahl-online-news

    Sustainable Finance-Strategie der EU darf Transformation nicht gefährden

    Zur Festlegung der politischen Grundsätze für die Fortentwicklung von Sustainable Finance hat die EU- Kommission in dieser Woche u.a. ihre neue Sustainable Finance-Strategie veröffentlicht. Aus Sicht der Stahlindustrie in Deutschland sind jedoch wichtige Aspekte ungeklärt. Die Umsetzung der von den Stahlunternehmen vorbereiteten grüne Transformationsprojekte werde aufs Spiel gesetzt, wenn die für eine klimaneutrale Stahlproduktion unverzichtbare […]

  • 9. Juli 2021 | stahl-online-news

    Reaktion auf Chinas neue Seidenstraße

    Als geopolitische Antwort auf Chinas neue Seidenstraße wollen die EU-Außenminister am kommenden Montag „Schlussfolgerungen für ein global vernetztes Europa“ beschließen. In dem Papier würden die Mitgliedsländer die EU-Institutionen auffordern, zügig mit der Umsetzung einer Infrastrukturagenda zu beginnen, um Lieferketten zu diversifizieren und strategische Abhängigkeiten zu verringern. So sei die EU-Kommission aufgerufen, eine Liste von „Projekten […]

  • 8. Juli 2021 | stahl-online-news

    EU verhängt endgültige AD-Zölle auf HRF-Importe aus der Türkei

    Die EU-Kommission habe angekündigt, dass der endgültige Antidumpingzoll auf Einfuhren von warmgewalzten Flacherzeugnissen (HRF) aus der Türkei am 5. Juli 2021 in Kraft trete. Demnach sollen Antidumpingzölle in Höhe von 4,8 bis 7,6 % des Einfuhrwertes auf warmgewalzte Flacherzeugnisse aus unlegierten und anderen legierten Stählen mit Ursprung in der Türkei erhoben werden. Die Antidumping-Untersuchung wurde […]